rheintaler.ch

Regionalsport

In der Widnauer Eishalle findet am Samstag schon das zweite Heimspiel dieser Saison statt.
In der Widnauer Eishalle findet am Samstag schon das zweite Heimspiel dieser Saison statt. (Bild: Archiv/rez)

SC Rheintal gegen Burgdorf ohne Mica Moosmann

Sepp Schmitter Kommentare

Nach dem Startsieg sind zum zweiten Saison-Heimspiel die Ritter aus Burgdorf beim SC Rheintal zu Gast. Es beginnt am Samstag um 17.30 Uhr in Widnau.

Die Berner wurden in den letzten drei Jahren vom Rheintaler Andi Keller trainiert und stahlen den Luchsen immer wieder Punkte. Nun hat Keller den Platz an der Bande Christoph Schenk weitergegeben. Der 55-Jährige geht nach 22 Jahren als Profitrainer neue berufliche Wege und bleibt trotzdem dem Hockey treu. Er übernimmt eine motivierte Truppe und versucht, neue junge Spieler in ein gestandenes 1.-Liga-Team zu integrieren. Dabei hilft ihm seine Erfahrung – auch als Sohn des ehemaligen Nationaltrainers Simon Schenk. Burgdorf unterlag in der ersten Runde dem Gruppenfavoriten Wetzikon mit 1:4.

Der SC Rheintal hat sich ge­gen Reinach warmgeschossen (9:4) und ein Erfolgserlebnis gehabt. Diesen Schwung müssen die Rheintaler mitnehmen und ihr Spiel durchziehen, und das 60 Minuten lang. Der SCR muss dabei ohne Mica Moosmann auskommen. Der Leistungsträger musste sich einer Schulteroperation unterziehen. Die Verletzung, die er sich beim Cupspiel gegen Arosa zuzog, ist gravierender als angenommen. Die Operation ist erfolgreich verlaufen, die Genesungszeit wird sich aber wohl bis Ende November hinziehen.

Folge uns: