rheintaler.ch

Regionalsport

An der Rhyathlon-HV wurde Santo Azzarone (links) vom Präsidenten Alexander Schawalder im Amt begrüsst.
An der Rhyathlon-HV wurde Santo Azzarone (links) vom Präsidenten Alexander Schawalder im Amt begrüsst. (Bild: pd)

Santo Azzarone ist neu im Team des Rhyathlon

Pd Kommentare

«Der Rheintaler Triathlon findet statt. Wir freuen uns nach zwei Jahren Auszeit endlich wieder auf unseren grossen regionalen Wettkampftag»: So eröffnete Alexander Schawalder die erste Hauptversammlung des Rhyathlons seit 2019.

Die Vorfreude auf die 28. Austragung ist riesig. Die Startliste füllt sich langsamer als erhofft, aber das war nach der Auszeit erwartbar. In der vorletzten Woche konnte sich der Ryhatlon aber im Rahmen des Rhema-Sportldialogs nochmals öffentlich zeigen.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Nächste Woche trifft sich das Organisationskomitee zu einem Vor-Ort-Termin in Balgach, um die neuen Gegebenheiten der Sportanlage zu besprechen. Der letzte Rhy-athlon hat noch vor dem Hallenbadumbau stattgefunden.

Ueli Bühler im achten Jahr verabschiedet

Der mittlerweile mit seiner Familie in Schwellbrunn lebende Ex-Triathlet Ueli Bühler verlässt den Rheintaler Triathlon nach acht Jahren. Zu weit sind die Wege und wegen Familie und Arbeit fehlt ihm die Zeit. In seiner Abschiedsrede dankte ihm der Präsident für die lange, arbeitsreiche Zeit, in der Bühler viel für den Rhyathlon geleistet hat. Dank seines Profiwissens brachte er wertvolles Know-how mit; vor allem, wenn er seine Briefings vor vielen nervösen Teilnehmenden in ruhiger, besonnener Art hielt.

Sein Ressort übernimmt der von den Anwesenden einstimmig gewählte Widnauer Santo Azzarone. «Wir freuen uns sehr, hat er spontan Ja gesagt», so Schawalder. Santo Azzarone ist sportlich, er begleitete seine schwimmbegeisterten Kinder schon häufig zu ihren Rhyathlon-Teilnahmen. Auch er begab sich schon an die Startlinie des Rheintaler Triathlons.

«Wir konnten die Ausgaben über die lange Zeit gut reduzieren und haben die letzten Jahre gut gewirtschaftet», sagte Kassier Sven Schawalder, als er seinen Finanz- und Budgetbericht zeigte. Weiter seien viele Sponsoren dem Rhyathlon treu geblieben, es gab nur wenige Absagen für die diesjährige Austragung.

Das OK freut sich auf die Arbeit in den nächsten Monaten, in denen es um die Feinplanung geht. «Das grosszügige Startgeschenk ist bereits eingelagert, da können sich die Teilnehmenden jetzt schon freuen», fügt der Präsident hinzu.

Folge uns: