rheintaler.ch

Staad

Nach drei Tests rollt der Ball für die Staaderinnen auch in der Liga wieder.
Nach drei Tests rollt der Ball für die Staaderinnen auch in der Liga wieder. (Bild: Podo Gessner)

Rückrundenstart im Tessin

Mas Kommentare

Am Samstag, 30. Januar, starten die Fussballerinnen des FC St. Gallen-Staad in die Rückrunde.

Sie gastieren beim Tabellenletzten Lugano – und sind hoch favorisiert. Dies nicht nur wegen der Tabellenlage, sondern auch, weil die Ostschweizerinnen das Hinspiel mit 10:0 gewonnen haben.

Eigentlich ist es das Kellerduell in der Super League. Der Tabellenletzte empfängt den Tabellenvorletzten. Doch wenn man sich die Situation genauer anschaut, scheint die Lage klar: Der Punktelieferant aus dem Tessin ist nicht konkurrenzfähig, hat bislang noch keinen Zähler geholt. Und mit gerade einmal zwei erzielten Toren in zwölf Partien und 70 Gegentoren sind die Tessinerinnen die Schiessbude der Liga.

SG-Staad absolvierte vor diesem Spiel drei Tests: Einen gewann es gegen GC, dem Sieg stehen zwei Niederlagen gegenüber.

Folge uns: