rheintaler.ch

Passend für die Nacht der Rosen gekleidet: Kevin im Rosenjackett.
Passend für die Nacht der Rosen gekleidet: Kevin im Rosenjackett. (3+)

Rosen nur auf dem Anzug

At Kommentare

«Ich möchte mehr zeigen und Gas geben. Jetzt ist meine Zeit.» Mit dieser Ansage startete der Rheintaler Bachelorette-Kandidat Kevin in die dritte Folge der Kuppelshow auf 3+.

Die Koffer hätte Überraschungskandidat Kevin nicht auspacken müssen. Das Bachelorette-Abenteuer in Thailand dauerte für den Auer nur kurz. Nach einem Dreier-Date mit der Bachelorette Yuliya und seinem Mitstreiter Gian musste der 25-jährige Chauffeur die Show verlassen.

Kevin, wieso bist du ausgeschieden?
Es sollte einfach nicht sein. Für die Bachelorette war ich ein Kumpel. Mehr hat sie in mir nicht gesehen.

Hätte es für dich gepasst?
Die Abfuhr war schon hart. Ich bin ein emotionaler Mensch und deshalb sind auch Tränen geflossen. Es war eine coole Zeit und ich wäre gern länger Teil der Show geblieben. Aber schlussendlich ist Yuliya die Person, die entscheidet, und für mich war es dann auch okay.

Was würdest du im Nachhinein anders machen?
Ich käme nicht mehr als Überraschungskandidat in die Villa, sondern würde von Anfang an dabei sein wollen. Ich denke, ich hatte einfach zu wenig Zeit mit Yuliya.

Beim Dreier-Date warst du aber auch zurückhaltend.
Ja, ich hätte mehr Gas geben müssen. Da hat Gian mehr gekämpft.

Ein anderer Kandidat, Dino, der Date-Coach ist, gab dir Flirt-Tipps. Haben sie nichts genützt?
Die Tipps erhielt ich nach meinem Date mit der Bachelorette. Im Vorhinein wären sie nützlicher gewesen.

Wirst du die Tipps jetzt bei Rheintaler Frauen anwenden?
Mal schauen. Aktiv auf der Suche bin ich nicht. Wenn es aber mit jemandem passt, dann passts.

Du hast erwähnt, du würdest wieder bei einer Sendung mitmachen. Was kommt als nächstes?
Ich habe nichts geplant. Wenn ich aber eine Anfrage für ein Format erhielte, würde ich nicht nein sagen.

Dschungelcamp?
Wieso nicht?

Wir sind gespannt. Vorläufig ist Kevin wohl wieder allein zu Haus.

Folge uns: