rheintaler.ch

St. Margrethen

Rössli: Gut 200'000 Franken zugesichert

Gb/gk Kommentare

Am 1. April begann die Zeichnungsfrist für die Genossenschaft zur Rettung des Dorfrestaurants Rössli in St. Margrethen. Bereits sind mehr als 200'000 Franken zugesichert worden. Die Gründung der Genossenschaft kann daher am 1. Juli erfolgen.

Das Ziel ist ein Genossenschaftskapital von mindestens 250'000 Franken. Die Zeichnungsfrist ist daher bis zum 30. Juni verlängert worden.