rheintaler.ch

Seit Rhesi ein Thema ist, kommt der Rhein aus den Schlagzeilen nicht mehr heraus.
Seit Rhesi ein Thema ist, kommt der Rhein aus den Schlagzeilen nicht mehr heraus. (Archivbild: Wisi Langenegger)

Rhesi-Streit: Kommission erstaunt

Gb/pd Kommentare

Die Gemeinsame Rheinkommission (GRK) "ist erstaunt über die derzeitige Polemik in den Schweizer Medien", wie sie schreibt. Das Beharren auf Extrempositionen sei bei der Erarbeitung eines breit abgestützten genehmigungsfähigen Ausbauprojekts zur Verbesserung der Hochwassersicherheit im Rheintal sehr hinderlich.

Die GRK schreibt, sie sei auf die lösungsorientierte Unterstützung der verschiedenen Akteure angewiesen. Die Kompromissbereitschaft werde sich bei der Präsentation der Anforderungen an das generelle Projekt Ende April und bei der im Dialog geplanten Weiterbearbeitung zeigen.

Die GRK setzt sich für eine nachhaltige ausgewogene Lösung ein, die "im Interesse der ganzen Bevölkerung ist".