rheintaler.ch

Leserbeiträge

Rhesi, die Korrektur einer Fehlleistung

Kommentare

Erinnerungen sind nachhaltig, besonders wenn man als Bub die damalige Rheinlandschaft zwischen der «Habsburg» und dem Oberfahr als interessanten und abenteuerlichen Spielplatz erlebt hat.

Dann baute man die inneren Dämme, und aus dem Erlenwald wurde landwirtschaftlich genutzter Boden.

Zwischen diesen Dämmen floss nun der Rhein schneller, und das Flussbett wurde immer tiefer. Die Gefahr von Damm-Unterspülungen stieg, und auch ohne Rhesi würden diese inneren Dämme eines Tages in den Rhein stürzen und die Natur würde langsam alte Zustände wieder herstellen.

Der langen Rede kurzer Sinn, Rhesi ist eine notwendige Korrektur und ein Rückbau früherer Sünden und Fehlleistungen.

Hans Jörg Bruderer

Balgach