rheintaler.ch

  • Die Jungs von rheintalmemes wollen anonym bleiben.
    Die Jungs von rheintalmemes wollen anonym bleiben.
  • Das ausschlaggebende Meme
    Das ausschlaggebende Meme (instagram/rheintalmemes)
  • Intellektuelle lesen den Rheintaler
    Intellektuelle lesen den Rheintaler (instagram/rheintalmemes)
  • Auf Instagram begeistern die zwei Rheintaler über 1600 Follower mit ihren Memes
    Auf Instagram begeistern die zwei Rheintaler über 1600 Follower mit ihren Memes (instagram/rheintalmemes)
  • Im Rhintl sagen wir Hopp!
    Im Rhintl sagen wir Hopp! (instagram/rheintalmemes)
  • Die Jungs von rheintalmemes wollen anonym bleiben.
  • Das ausschlaggebende Meme
  • Intellektuelle lesen den Rheintaler
  • Auf Instagram begeistern die zwei Rheintaler über 1600 Follower mit ihren Memes
  • Im Rhintl sagen wir Hopp!

Rheintalmemes – Diese beiden stecken dahinter

At Kommentare

#talkday: «Wennd merksch, dass rheintalerlife sogar über tattoo steche im usland schriebt, abr nöd über rheintalmemes» - und dazu ein Bild mit dem frustrierter Bart Simpson. So lautet einer der aktuellen Posts der Instagram-Seite @rheintalmemes. Das schreit nach einem Artikel. Hier kommt er.

Memes übers Rheintal – damit haben die zwei Admins der rheintalmemes-Seite den Nerv der Rheintaler getroffen. Innert Kürze stieg die Followerzahl auf Instagram auf über 1600. Wer genau hinter der Page steckt, ist nicht bekannt. Was wir aber wissen: Es sind zwei Personen, männlich, 19 und 20 Jahre alt, aus Diepoldsau und Altstätten. Ob die Jungs ihre Identität je preisgeben werden und warum sie die Meme-Seite betreiben, verraten sie im Interview.

Wieso betreibt ihr die Seite rheintalmemes auf Instagram?
Wir wollen unterhalten und Spass in das, aus unserer Sicht, eher langweilige Rheintal bringen. Unser Ziel ist es, eine möglichst grosse Community mit Menschen aus dem Rheintal aufzubauen, was bis jetzt erfreulich gut klappt.

Wie ist die Idee entstanden?
Wir feiern Memes! Da es keine Memeseite aufs Rheintal bezogen gab, haben wir diese «Marktlücke» genutzt und eine eigene Page aufgebaut und es uns zur Aufgabe gemacht, möglichst viele Leute aus dem Rheintal zu erreichen und vor allem zusammenzubringen.

Woher holt ihr die Inspiration für neue Memes?
Alltagssituationen, Kollegen oder eigene Erlebnisse bringen uns auf Ideen. Natürlich lassen wir uns auch von anderen Instagram-Seiten inspirieren oder von der Community.

Wieso wollt ihr anonym bleiben?
Wir wollen nicht, dass sich jemand einmischt. Gleichzeitig bleibt die Spannung erhalten. Man kann sagen, unsere Identität ist wie das Rezept vom Appenzeller – ein gut gehütetes Geheimnis.

Besteht die Möglichkeit, dass ihr in Zukunft preisgeben werdet, wer hinter «rheintalmemes» steckt?
Ja, wir werden uns dieses Jahr noch zeigen. Wann genau, wissen wir selbst noch nicht. Unser Ziel ist es, der Community nicht nur auf Instagram etwas zu bieten. Deswegen haben wir dieses Jahr eine fette Party geplant.

Denkt ihr, die Party kann zustande kommen?
Wir halten unser Wort: Die Party findet fix statt. Wir stecken mitten in der Planung, können aber noch nicht viel verraten ausser, dass sie entweder im Frühling oder Spätsommer stattfinden wird. Auf jeden Fall geben wir alles, um mit unserer Community eine geile Party feiern zu können.

Folge uns: