rheintaler.ch

Heerbrugg

Emilia S. Lulendo, Alena Tschümperlin, Amber Sieber und Arina Bertényi, hier mit dem Plattenfirma-Chef Daniel Loitz, sollen eine Girlgroup sein, wie es sie noch nie gegeben hat.
Emilia S. Lulendo, Alena Tschümperlin, Amber Sieber und Arina Bertényi, hier mit dem Plattenfirma-Chef Daniel Loitz, sollen eine Girlgroup sein, wie es sie noch nie gegeben hat. (pd)

Rheintaler Girlgroup erhält Vertrag für drei Alben

Gb/pd Kommentare

Vier Rheintaler Mädchen haben von der Plattenfirma NB Germany einen Vertrag für drei Alben erhalten und sollen zu einer Girlgroup werden, die es „so noch nie gab“. Das teilt die unabhängige Plattenfirma aus dem Ruhrgebiet mit, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, leidenschaftliche Künstler zu produzieren, zu fördern – und zu gewährleisten, dass sie sich in der Musikindustrie zurecht finden.

Die vier Mädchen, das sind Emilia S. Lulendo, Alena Tschümperlin, Amber Sieber und Arina Bertényi. Die Plattenfirma nennt das Quartett in seiner Medienmitteilung eine vielversprechende Girlgroup.

Der Name der Gruppe soll im nächsten Juni verkündet werden. Für August 2017 ist die Debütsingle geplant. Im September und Oktober soll eine Tournee durch Irland und England folgen, bevor dann voraussichtlich im Januar 2018 das erste Album der Rheintaler Girlgroup auf den Markt kommt.

Das Rheintaler Quartett hat in unserer Region bereits auf sich aufmerksaam gemacht - und zwar unter dem Namen Tonic Scale. Im August gaben die vier Girls an der Kulturbrugg im Heerbrugger Kinotheater ein Konzert. Und 2014 trat die Girlie-Band zusammen mit anderen Bands im Widnauer „Stoffel“ auf. Tonic Scale, war danach in „Rheintaler/Rheintalische Volkszeitung“ zu lesen, überzeugten nicht nur gesanglich, sondern auch mit ihrer Choreographie. „Das Applausometer zeigte einen der höchsten Lärmpegel an.“

CEO Daniel Loitz wird so zitiert: „Das Potential der Mädchen steht außer Frage, das Wichtige wird sein, ihnen den nötigen Freiraum zur kreativen Entfaltung zu geben.“

Es habe sich ein gewisses Klischee bei Boygroups und Girlgroups im Mainstream-Bereich entwickelt und es gelte, dieses zu durchbrechen, schreibt das Unternehmen.

NB Germany ist eine Tochtergesellschaft der NB World. Diese besitzt Abteilungen in Frankreich, Deutschland und dem Vereinigten Königreich. Sie heißen NB France, NB Germany und NB United Kingdom.