rheintaler.ch

Die Rheintaler Gemeinden garantieren die Grossauflage der Zeitungen.
Die Rheintaler Gemeinden garantieren die Grossauflage der Zeitungen. (Archiv/rez)

Rheintaler Gemeinden sichern die Grossauflage

Kommentare

Die Rheintaler Gemeinden tragen dazu bei, dass während der Corona-Krise immer eine Grossauflage erscheint.

Besondere Zeiten erfordern besondere Massnahmen – und haben nun auch eine besondere Art der Zusammenarbeit zur Folge. Solange der Notstand wegen des Coronavirus dauert, soll die Grossauflage der Tageszeitungen «Der Rheintaler» und «Rheintalische Volkszeitung» zuverlässig jeden Freitag (und vor Ostern am Donnerstag) in alle Haushaltungen verteilt werden. Zu verdanken ist dies den Rheintaler Gemeinden von Rüthi bis Rheineck, denn sie unterstützen die Grossauflage bei Bedarf finanziell. Dies hat die Vereinigung der St. Galler Gemeindepräsidentinnen und -präsidenten der Region Rheintal so beschlossen.

Besonders der Detailhandel, aber auch viele andere kleine und mittlere Unternehmen sowie generell ein grosser Teil der Wirtschaft spüren die Auswirkungen des vom Bundesrat ausgerufenen Notstands. Betroffen ist natürlich auch der Verlag der Galledia Regionalmedien AG, der die beiden Tageszeitungen «Der Rheintaler» und «Rheintalische Volkszeitung» herausgibt sowie die Online-Plattform rheintaler.ch betreibt. Ist das gesellschaftliche, wirtschaftliche, sportliche und kulturelle Leben so stark eingeschränkt wie jetzt, wirkt sich das markant auf den Inserateumsatz unserer Lokalzeitungen aus.

Andererseits erweist sich gerade jetzt die freitags erscheinende Grossauflage unserer Lokalzeitung als ideale Möglichkeit, die ganze Bevölkerung unserer Region zuverlässig zu erreichen – auch jene Menschen, die weder eine Tageszeitung abonniert noch einen Internetzugang haben, denn die Grossauflage wird gratis in alle Haushaltungen verteilt. So haben die Gemeinden des Rheintals schon die Grossauflage vom letzten Freitag dazu benützt, mit einer ganzen Zeitungsseite auf viel Wissenswertes hinzuweisen.

Auch die Kirchen und alle Nonprofit-Organisationen haben dank der Kooperation der Rheintaler Gemeinden mit unserem Verlag die Gelegenheit, besondere Dienstleistungen während der Corona-Krise bestmöglich bekannt zu machen. Treffen entsprechende Mitteilungen bis am Mittwoch auf der Redaktion ein, können sie für eine Publikation in der Grossauflage vom Freitag berücksichtigt werden. (red)

Folge uns: