rheintaler.ch

Altstätten

Ruth Schäfer, die aus der Ostschweiz stammt, leitet das Spital in Kenia seit vielen Jahren. Der Budgetposten für die Spitalleitung ist mit 15'000 Franken ausgewiesen.
Ruth Schäfer, die aus der Ostschweiz stammt, leitet das Spital in Kenia seit vielen Jahren. Der Budgetposten für die Spitalleitung ist mit 15'000 Franken ausgewiesen. (pd)

Rhein-Valley Hospital geht das Geld aus

Gb Kommentare

Das Spital der Hoffnung des Vereins Rhein-Valley Hospital hat finanzielle Probleme. Der Fortbestand des Spitals in Kenis „ist akut in Gefahr“, teilt der Verein den Spendern mit. Das finanzielle Polster ist in den letzten Jahren markant geschrumpft. Zugleich ist die jährliche Spendensumme gesunken, und dies bei gestiegenen Kosten in Kenia, wo die Inflationsrate permanent hoch ist.

Nur noch rund 120‘000 Franken sind zuletzt in einem Jahr zusammengekommen, bei jährlichen Betriebskosten von aktuell 240‘000 Franken.
Aus dem Rheintal stammen knapp 40 Prozent der eingegangenen Spenden.

Mehr zum Thema in „Rheintaler/Rheintalische Volkszeitung“ vom Freitag, 2. Dezember