rheintaler.ch

Bilderstrecken

  • Los geht es.
    Los geht es. (Bilder: hb)
  • Bei sonnigem Wetter startete am Samstagvormittag der Betrieb im RhyLa.
    Bei sonnigem Wetter startete am Samstagvormittag der Betrieb im RhyLa.
  • Über 2.5 Kilometer erstreckt sich ein Lehrpfad im Maislabyrinth.
    Über 2.5 Kilometer erstreckt sich ein Lehrpfad im Maislabyrinth.
  • Zu den ersten Besuchern gehörte auch eine Gruppe aus dem Fürstentum Liechtenstein.
    Zu den ersten Besuchern gehörte auch eine Gruppe aus dem Fürstentum Liechtenstein.
  • Eine Abkürzung, wenn es eilt.
    Eine Abkürzung, wenn es eilt.
  • Eine willkommene Pause auf einem der Verweilbänkli.
    Eine willkommene Pause auf einem der Verweilbänkli.
  • Geschafft! Nach 45 Minuten haben diese Kinder die Irrwege im Labyrinth erfolgreich hinter sich gebracht.
    Geschafft! Nach 45 Minuten haben diese Kinder die Irrwege im Labyrinth erfolgreich hinter sich gebracht.
  • Zur Eröffnung des RhyLa spielte die Jugendmusik Au-Berneck-Heerbrugg.
    Zur Eröffnung des RhyLa spielte die Jugendmusik Au-Berneck-Heerbrugg.
  • Zum kulinarischen Angebot gehören zum Beispiel Wurstspezialitäten und Raclette, aber auch vegane und laktosefreie Speisen.
    Zum kulinarischen Angebot gehören zum Beispiel Wurstspezialitäten und Raclette, aber auch vegane und laktosefreie Speisen.
  • Zu den zahlreichen Spielmöglichkeiten für Kinder gehört auch ein grosser Sandkasten.
    Zu den zahlreichen Spielmöglichkeiten für Kinder gehört auch ein grosser Sandkasten.
  • Der Gastrobereich kann unabhängig vom Maislabyrinth besucht werden.
    Der Gastrobereich kann unabhängig vom Maislabyrinth besucht werden.
  • Er hat das Potenzial zum Publikumsliebling: Der Bär aus Strohballen begrüsst die Gäste im RhyLa.
    Er hat das Potenzial zum Publikumsliebling: Der Bär aus Strohballen begrüsst die Gäste im RhyLa.
  • Es stehen Gratisparkplätze zur Verfügung.
    Es stehen Gratisparkplätze zur Verfügung.
  • Los geht es.
  • Bei sonnigem Wetter startete am Samstagvormittag der Betrieb im RhyLa.
  • Über 2.5 Kilometer erstreckt sich ein Lehrpfad im Maislabyrinth.
  • Zu den ersten Besuchern gehörte auch eine Gruppe aus dem Fürstentum Liechtenstein.
  • Eine Abkürzung, wenn es eilt.
  • Eine willkommene Pause auf einem der Verweilbänkli.
  • Geschafft! Nach 45 Minuten haben diese Kinder die Irrwege im Labyrinth erfolgreich hinter sich gebracht.
  • Zur Eröffnung des RhyLa spielte die Jugendmusik Au-Berneck-Heerbrugg.
  • Zum kulinarischen Angebot gehören zum Beispiel Wurstspezialitäten und Raclette, aber auch vegane und laktosefreie Speisen.
  • Zu den zahlreichen Spielmöglichkeiten für Kinder gehört auch ein grosser Sandkasten.
  • Der Gastrobereich kann unabhängig vom Maislabyrinth besucht werden.
  • Er hat das Potenzial zum Publikumsliebling: Der Bär aus Strohballen begrüsst die Gäste im RhyLa.
  • Es stehen Gratisparkplätze zur Verfügung.

Rein in das Mais-Labyrinth - das RhyLa im Balger Riet ist eröffnet

Hildegard Bickel Kommentare

Auf dem Birkenhof in Balgach ist eine Attraktion für die ganze Familie entstanden. Die Wege im Maisfeld führen zu Lehrpfadtafeln rund um die einheimische Landwirtschaft, manchmal aber auch in eine Sackgasse. Ein grosszügiger Gastrobereich unter Bäumen lädt zum Einkehren und Verweilen ein.

Folge uns: