rheintaler.ch

Regionalsport

Profigolf in der Nachbarschaft

Kommentare

Golf Das Ladies Open in Gams ist das einzige Turnier der Schweiz, das zum zweithöchsten Level des Frauengolfs gehört. Am 40000-Euro-Preisgeld-Turnier, das heute Samstag beendet wird, spielt auch eine Ragazerin.

Der Regen prasselt auf den Rasen und die Spielerinnen suchen abseits ihrer Schläge Schutz unter grossen Regenschirmen oder zu solchen umfunktionierten Sonnenschirmen. In Dreiergruppen schieben sie ihr Equipment über den Platz des Golfclubs Gams-Werdenberg – einen Platz, dem der Regen der vergangenen Wochen offenbar nicht viel anhaben konnte. Der Golfrasen im sprichwörtlichen Sinne ist Schauplatz der vierten Austragung des Profigolfturniers der Ladies European Tour (LET).

Eine Ragazerin als Turnierbotschafterin

Eine von 126 Spielerinnen aus 25 Nationen ist mit Melanie Mätzler als Ragazerin die Lokalmatadorin. Sie ist Botschafterin des Turniers und kehrt nach zwei von Verletzungen geprägten Jahren auf die Tour zurück. Ihr vorrangiges Ziel ist es, schmerz- und verletzungsfrei zu spielen. Eine Wiederholung ihres Erfolgs aus dem Jahr 2014, als sie Siebte wurde, schien aber bereits vor dem Turnier in weiter Ferne zu sein.

So kam es denn auch, dass sie zum Turnierstart am Donnerstag nicht ganz zufrieden mit ihrer Leistung war. «Es war eine anstrengende Runde», sagte sie im Anschluss an die 18 Löcher, die sie mit vier über Par absolvierte. «Ich habe gut angefangen, dann jedoch meinen Rhythmus verloren. Ich hatte Mühe, den Ball auf der Bahn zu halten.» Am Freitag hat sich die gebürtige Berneckerin gesteigert und die Runde mit Par abgeschlossen, womit sie sich für den heutigen Final der Top 60 qualifiziert hat.

«Wir sind gut gestartet und der Platz ist in hervorragendem Zustand. Die Spielerinnen haben ihre Sache bisher sehr gut gemeistert und wir sind stolz, so ein starkes Feld präsentieren zu können», sagt OK-Präsident Guido Mätzler (der Vater von Melanie). Er hadert nicht mit dem Wetter: «Das bisschen Regen am Donnerstag war kein Problem – weder für die Spielerinnen noch für die Organisatoren.»

Heute Samstag ist der Finaltag in Gams

Heute Samstag besteht nochmals die Gelegenheit, die Golferinnen der Ladies European Tour in Aktion zu sehen. Startzeit für den Final ist um 9 Uhr. Die Preisverleihung findet von etwa 15.30 bis 16.30 Uhr im Restaurant Bahnhöfli in Gams statt. (hb)