rheintaler.ch

Heiden

Polizeihund Jango vom Grafenfels.
Polizeihund Jango vom Grafenfels. (Kapo AR)

Polizeihund findet Vermissten

Kpar Kommentare

Am Freitagnachmittag konnte mit dem Einsatz eines Polizeihundes in Heiden ein vermisster Mann gefunden werden, der ein medizinisches Problem hatte.

Um 15 Uhr ging bei der kantonalen Notrufzentrale von Appenzell-Ausserrhoden die Meldung ein, dass in der Nähe des Spitals Heiden ein verlassenes Auto steht und die Türen geöffnet sind. Die Abklärungen der ausgerückten Patrouille ergaben, dass der Autobesitzer am frühen Nachmittag vom Spital entlassen wurde. Die Umstände vor Ort liessen den Schluss zu, dass dem 46-jährigen Mann etwas zugestossen sein könnte. Es wurde ein Polizeihundeführer mit Polizeihund Jango vom Grafenfels aufgeboten. Kurz nachdem Jango auf die Fährte geschickt wurde, folgte er einer Spur und konnte den vermissten Mann in einem Garten liegend aufspüren. Unterkühlt und gesundheitlich angeschlagen wurde er mit der Ambulanz ins Spital überführt.

Folge uns: