rheintaler.ch

Regionalsport

Pflichtaufgaben für Diepoldsau

Kommentare

Faustball Der SVD Diepoldsau tritt morgen Samstag, 20. Mai, ab 16 Uhr in Oberentfelden an. Im zweiten Match des Spieltags trifft der NLA-Leader auf Olten, zum Abschuss auf den Gastgeber.

Gegen Liganeuling Olten ist der SVD klarer Favorit. Das Team von Spielertrainer Stephan Gugerli ist aber mit zwei Siegen nicht schlecht gestartet und verfügt mit Thomas Gysin über einen starken Schlagmann. Diepoldsaus Trainer Manuel Sieber sagt: «Wir müssen in der Abwehr auf Positionen äusserst konzentriert sein, um uns selbst den Spielaufbau möglichst einfach zu machen.» Im Training unter der Woche wurde an der Abstimmung zwischen Malik Müller und Lukas Lässer gearbeitet, die verbesserungswürdig ist. Mit dem an der Hand verletzten Christian Lässer steht bald wieder ein zweiter Angreifer zur Verfügung, vorläufig kann er jedoch höchstens defensiv eingesetzt werden.

Der zweite Gegner, Oberentfelden, steht nach mehreren Abgängen vor einer schweren Saison, auch wenn mit Nicolas Schwander ein erfahrener Angreifer zum Comeback bereit war. Ihr Prunkstück ist allerdings die Abwehr, die aber in der Vergangenheit den Rheininslern auf dem Feld selten gefährlich werden konnte. (mm)