rheintaler.ch

Rheineck

Dieses Areal soll gemäss Stadtrat entwickelt werden.
Dieses Areal soll gemäss Stadtrat entwickelt werden. (Bild: sk)

Öffentliche Besichtigung des Grüenau-Areals

Sk Kommentare

Der Rheinecker Stadtrat hat die Entwicklung des Grüenau-Areals schon länger auf dem Plan. Deshalb lädt er auf den 27. August zu einer Begehung vor Ort ein.

2014 erwarb er das «Theresienheim», das im Folgejahr im Hinblick auf die künftige Arealentwicklung abgebrochen wurde. Mit den meisten Eigentümerinnen und Eigentümern des Areals wurden Workshops durchgeführt und Entwicklungsmöglichkeiten besprochen. Nun soll die Planung gemäss einer Mitteilung des Stadtrates einen Schritt weiter gehen.

Der Stadtrat lädt deshalb alle Interessierten zu einer Informations- und Besichtigungsveranstaltung auf dem Areal ein. Begleitet wird die Besichtigung durch die Firma raum.manufaktur.ag St. Gallen, die für Rhein­ecks Ortsplanung beauftragt wurde.

Die Besichtigung startet am Samstag, 27. August, 9 Uhr, beim Werkhof an der Florastrasse 6 und endet um ca. 11.30 Uhr ebenda mit einem Imbiss. Die Bevölkerung wird gebeten, sich bis Mittwoch, 24. August, bei der Stadtkanzlei anzumelden: Telefon 071 886 40 21 oder via stadtkanzlei@rheineck.ch. Der Stadtrat freut sich auf eine rege Teilnahme.

Folge uns: