rheintaler.ch

Oberriet

Die Kommission der Frauengemeinschaft hofft auf ein Zusammenkommen im nächsten Jahr.
Die Kommission der Frauengemeinschaft hofft auf ein Zusammenkommen im nächsten Jahr. (Bild: pd)

Oberriets Frauen sind sich einig

Kommentare

Statt die 130. Hauptversammlung in geselligem Rahmen zu begehen, stimmten die Frauen schriftlich ab.

Die Frauengemeinschaft bedauert dies sehr, weil die Hauptversammlung im Vereinsjahr stets ein Höhepunkt ist – und sie 2021 erst noch einen runden Geburtstag feiern konnte. So wurden die Mitglieder gebeten, ihre Stimme schriftlich abzugeben. Für ihre Treue bekamen sie alle einen Zopfgutschein geschenkt. Mit der Einladung zur Abstimmung wurden die Informationen zu den Traktanden versandt, mit der Bitte, an der Abstimmung teilzunehmen. Die Stimmen seien wichtig und nötig, um die Arbeit der Frauengemeinschaft im Sinne aller weiterzuführen.

Alle Traktanden wurden einstimmig angenommen. Dafür dankt die Frauengemeinschaft allen Mitgliedern. Das Abstimmungsprotokoll wird ab Freitag, 26. März, auf www.fg-oberriet.ch aufgeschaltet sein oder kann bei Präsidentin Patricia Zäch angefordert werden. Die Kommission freut sich schon jetzt auf ein Zusammenkommen im nächsten Jahr. Sie hofft, dass es der Gemeinschaft gelingt, miteinander diese herausfordernde Zeit zu meistern. (pd)

Folge uns: