rheintaler.ch

Widnau

Eleisa Rohner hat in jüngster Zeit beim Malen Zwangspausen einlegen müssen.
Eleisa Rohner hat in jüngster Zeit beim Malen Zwangspausen einlegen müssen. (Bild: pd)

Neue Werke von Eleisa Rohner besichtigen

Kommentare

Die 81-jährige Widnauerin Eleisa Rohner öffnet am 23. und 24. September die Tür ihres Ateliers.

Die schönen, harmonischen Werke berühren die Seele auf wohltuende Art. «Gern taucht man in Eleisa Rohners Zauberwelten ein und lässt die stimmigen Farbakkorde auf sich wirken», wie es auf der Einladungskarte heisst.

Die schöpferische Kraft der Künstlerin scheint ungebrochen, wenngleich sie in den letzten Jahren oft an ihre körperlichen Grenzen gestossen sei und beim Malen Zwangspausen habe einlegen müssen, wie zu lesen ist.

Vielleicht gerade darum hat man als Betrachter das Gefühl, die Bilder strahlten sehr viel Ruhe aus und wirkten leicht und heiter. Naheliegend ist jedenfalls die Vermutung, Eleisa Rohner habe sich viel kindliche Verspieltheit bewahrt. (pd)

Hinweis Samstag, 23. September, 11 bis 17 Uhr, und Sonntag, 24. September, 13 bis 17 Uhr – Atelier an der Feldstrasse 2 in Widnau.