rheintaler.ch

Widnau

Walter Mittelholzer und Sabrina Binkert mit ihren Hunden.
Walter Mittelholzer und Sabrina Binkert mit ihren Hunden. (Bild: gk)

Neue Tierschutzbeauftragte in Widnau

Gk Kommentare

Per 1. Mai hat Sabrina Binkert die Funktion als Tierschutzbeauftragte von Widnau übernommen. Sie löst Walter Mittelholzer ab.

Der Gemeinderat Widnau hat an seiner Sitzung vom 26. April Sabrina Binkert als neue Tierschutzbeauftragte gewählt. Binkert tritt die Nachfolge für den zurück­getretenen Tierschutzbeauftragten, Walter Mittelholzer, an, der vorzeitig in Pension geht. Walter Mittelholzer war für die Gemeinde seit 2017 im Einsatz.

Tierschutzbeauftragte unterstützen das Amt für Verbraucherschutz und Veterinär­wesen vor Ort. Dazu ernennt jede Gemeinde eine entsprechend beauftragte Person. Zum Aufgabenbereich der Tierschutzbeauftragten gehört u.a.:

  • Abklärungen und Nachkontrolle bezüglich Meldungen zu Verstössen gegen das Tierschutzgesetz und Überwachung der Tierhaltung
  • Ansprechperson vor Ort für Klagen im Bereich Tierschutz
  • Zusammenarbeit mit dem kant. Amt für Verbraucherschutz und Veterinärwesen

Die Gemeinde dankt Walter Mittelholzer ganz herzlich für die langjährige Mitarbeit und seinem Einsatz zum Wohle der Tiere und seinem treuen Schutzhund "Gonzo von der Gletscherhöhle". Sabrina Binkert wünscht die Geminde einen guten Start und viel Freude bei der Erfüllung der neuen Aufgabe.

Die Tierschutzbeauftragte Sabrina Binkert ist per Mail unter  tierschutz@widnau.ch oder per Telefon 079 778 51 38 erreichbar.

Folge uns: