rheintaler.ch

Kathrin Dörig.
Kathrin Dörig. (Bild: pd)

Neue Geschäftsführerin für Verein AüB

Pd Kommentare

Der Verein Appenzellerland über dem Bodensee bekommt eine neue Geschäftsführerin. Die in Teufen wohnhafte Kathrin Dörig übernimmt zu Anfang Januar das Amt von Katja Breitenmoser, die fünfeinhalb Jahre dem Verein vorstand.

Kathrin Dörig ist als Gemeinderätin von Teufen gut im Appenzellerland vernetzt und habe grosse Erfahrung im Umsetzen von Projekten mit unterschiedlichen Anspruchsgruppen, teilt der Verein am Montag mit. Dörig war früher unter anderem als Kulturbeauftragte in der Stadt Wil tätig und hat das kuk, Haus für Kultur, in Schwellbrunn kuratiert. Ein Masterstudium in Kulturmanagement hat sie auf diese Aufgaben vorbereitet. Kathrin Dörig lebt mit ihrer Familie in Teufen.

Ihre Aufgaben übernimmt sie von Katja Breitenmoser, die den Verein nach fünfeinhalb Jahren auf eigenen Wunsch verlässt, um wieder mehr Zeit für eigene Projekte zu haben. Sie wird Kathrin Dörig im November und Dezember in ihre Aufgaben einführen. 

Die neue Geschäftsführerin übernimmt Projekte wie den Berufserkundungstag, die Förderung der Nahversorgung und die Stärkung der Freiwilligenarbeit. Alle Projekte seien gut aufgegleist und könnten nahtlos weitergeführt werden, heisst es weiter.

Dasselbe gilt demnach für die laufenden Arbeitsgruppen, in denen die Geschäftsführerin von Amtes wegen vertreten ist, sei es im Vorstand, in der Fachgruppe Gemeindepräsidien und in der Kommission der Energiestadt-Region AüB. 

Der Verein Appenzellerland über dem Bodensee umfasst die Gemeinden Grub, Heiden, Lutzenberg, Rehetobel, Reute, Wald, Walzenhausen, Wolfhalden sowie den Bezirk Oberegg. Zudem sind zahlreiche Unternehmen und Einzelpersonen Mitglieder des Vereins, der sich der Standortförderung verschrieben hat.

Folge uns: