rheintaler.ch

Neue Bäumchen

Kommentare

Im Zentrum von St. Margrethen sind nicht nur die Gehsteige breiter geworden, auch Bäumchen wurden gepflanzt. Zum Teil finden Einheimische, es hätten ruhig ein paar mehr sein dürfen. Gemeindepräsident Reto Friedauer entgegnet, ursprünglich sei tatsächlich mehr Grün für das Zentrum geplant gewesen. Doch was des einen Freud, ist bekanntlich des andern Leid. Bei den Verhandlungen mit den Grundeigentümern, die wegen der Neugestaltung zu führen waren, brachten Anwohner auch Vorbehalte an. Unter anderem hat der Wunsch nach ungehinderter Zufahrt zu den Liegenschaften zu einer Verringerung der Bäumchenzahl geführt, aber auch die Aussicht auf Laub im Herbst hat eine Rolle gespielt. (gb)