rheintaler.ch

Rheineck

(Bild: Kapo SG)

Nach Crash: Junger Lenker ist seinen Führerschein los

Kapo Sg / Red Kommentare

Am Montagabend ist es auf der Bahnhofstrasse in Rheineck zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Autos gekommen. Der Fahrer des einen Autos, ein 25-jähriger Mann, wurde von der Polizei als fahrunfähig eingestuft. Es entstand Sachschaden von mehreren Tausend Franken.

Der 25-Jährige fuhr mit seinem Auto auf der Appenzellerstrasse von Walzenhausen Richtung Rheineck. Bei der Einmündung in die Bahnhofstrasse beabsichtigte er, nach links in diese einzubiegen. Gleichzeitig fuhr ein 24-Jähriger mit seinem Auto auf der Bahnhofstrasse von St.Margrethen Richtung Staad und wollte links in die Appenzellerstrasse einbiegen. Folglich kam es zur Kollision zwischen den beiden Autos. Es entstand Sachschaden von mehreren Tausend Franken, wie die Kantonspolizei St.Gallen in einer Mitteilung schreibt.

Nach der Kollision entfernte sich der 25-Jährige mit seinem Auto von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Dank Hinweisen einer Auskunftsperson konnte der 25-Jährige anschliessend durch eine Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen ausfindig gemacht werden. Er wurde als fahrunfähig eingestuft. Die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen verfügte bei ihm die Entnahme eine Blut- und Urinprobe. Er musste seinen Fahrausweis auf der Stelle abgeben.

Folge uns: