rheintaler.ch

Leserbeiträge

Zum Zäuerli «Em Jakob sis» gehört auch das Talerschwingen.
Zum Zäuerli «Em Jakob sis» gehört auch das Talerschwingen.

Musik und Theater an der Unterhaltung

Kommentare

Am Samstag fand sich in der Turnhalle Gitzbüchel ein erwartungsvolles Publikum ein: Der Musikverein hatte zum Unterhaltungsabend mit musikalischer Wanderung «vom Alpstee bis zum Bodesee» eingeladen.

Musikalisch begrüssten die Bläserinnen und Bläser mit ihrem Dirigenten Walter Rütsche das Publikum mit dem schmissigen Marsch «Freude zur Musik» von Hubert Weissmann. Mit humorvollen Hinweisen auf die einzelnen Musiktitel führte Speakerin Marina Breu durch das weitere Programm. So auch zum nächsten Vortrag «Von hoher Alp ins stille Tal». Auf dem Abstieg durfte natürlich ein Stubete-Besuch nicht fehlen. Beim Zäuerli «Em Jakob sis» zeigte ein Musikanten-Trio, dass es auch das Talerschwingen beherrscht; es klappte bei allen dreien beim ersten Einwurf des Fünflibers. Bestens gelaunt am Bodensee angekommen, präsentierten die Musiker die bekannte Bodensee-Polka, die das Publikum sofort zum Mitklatschen animierte.

Im zweiten Programmteil luden die Musikanten das Publikum zur Schifffahrt rheinaufwärts ein. Dabei spürte man gleich zu Beginn des von Christoph Walter komponierten Konzertmarsches «Summer Wind» die angenehm frische Seeluft. Und mit der Bass-Polka von Adolf Vancura präsentierten sie den Besuchern ein besonderes Highlight. Die von Bassist Köbi Schwarzer exakt und geschliffen gespielten Soli wurden mit lang anhaltendem Applaus verdankt und verlangten nach einer Wiederholung. Den Abschluss des Melodienreigens setzten die Musikanten mit dem Volksmusiktitel «All's was bruuchsch uf dr Welt» von Ernst Jakober. Mit stürmischem Applaus verlangte die Zuhörerschaft nach einer Zugabe, die mit der Polka «Die Fischerin vom Bodensee» gerne gewährt wurde.

Zum Schluss zeigte sich die bewährte Theatergruppe mit dem Schwank «De Schuss» unter der Regie von Hansruedi Künzler einmal mehr von der besten Seite und löste viel Gelächter aus. (pd)