rheintaler.ch

Altstätten

Der Akkordeon-Club Altstätten/Berneck führt im November seine beiden Kirchenkonzerte auf.
Der Akkordeon-Club Altstätten/Berneck führt im November seine beiden Kirchenkonzerte auf. (pd)

Musik, die Grenzen überwindet

Pd Kommentare

Im November lädt der Akkordeon-Club Altstätten/Berneck zu Kirchenkonzerten ein.

Das Publikum darf sich auf ein abwechslungsreiches Programm und besondere Gäste freuen: Die «Örgeliquetscher» der Musikschule Appenzeller Mittelland treten unter der Leitung von Eliane Segmüller auf.

Was die Appenzeller Musikschüler und die Musikanten des Akkordeon-Clubs verbindet, ist die Begeisterung und Leidenschaft zu ihren Handzuginstrumenten, zu denen das Schwyzerörgeli und das Akkordeon gehören. Beide Musikinstrumente haben in den letzten Jahrzehnten eine beachtliche Wandlung in der Wahrnehmung vieler Zuhörer erfahren. Lange brachte man sie hauptsächlich mit volkstümlicher Musik in Verbindung. Zwischenzeitlich haben sie in allen Musikstilen ihren Platz gefunden. Komponisten und Musiker erkennen aufgrund der Vielseitigkeit der Instrumente eine neue interessante Herausforderung. So ersetzen sie beispielsweise die früher vermehrt gespielte Unterhaltungsmusik durch konzertante Literatur. Die Konzerte sollen Jung und Alt zum gemeinsamen Musizieren animieren. Unter der Gesamtleitung von Dirigentin Petra Rieger präsentieren Musikanten im Alter zwischen 10 und 79 Jahren ein Hörerlebnis der besonderen Art. Titel aus den Sparten Chanson, Filmmusik, Latin-Dance, Musette, Pop, Samba, Schweizer Volksmusik und Shanty werden als Orchester, kleineres Ensemble oder einmalige Formation vorgetragen. Nach den letztjährigen Konzertabsagen freuen sich alle Mitwirkenden auf eine zahlreiche Zuhörerschaft.

Zur Person Eliane Segmüller: Sie ist die Leiterin der «Örgeliquetscher» und Lehrerin für Schwyzerörgeli und Akkordeon. Sie wuchs in Marbach auf und wohnt in Oberriet. Nach ihrem Musikstudium am Konservatorium Winterthur und an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) durfte sie 2012 das Diplom «Master of Arts in Musik­pädagogik» entgegennehmen. Seither besucht sie verschiedene Meisterkurse, wirkt regelmässig bei diversen musikalischen Projekten mit und engagiert sich in der Arbeit mit geistig Behinderten und Blinden. Zurzeit unterrichtet sie an der Musikschule Rorschach- Rorschacherberg, der Musikschule Appenzeller Mittelland sowie privat an ihrem Wohnort.

Die Termine der beiden Kirchenkonzerte sind: Sonntag, 14. November, in der evangelischen Kirche Altstätten und Sonntag, 21. November, in der evangelischen Kirche Berneck. Beginn ist um 17, Türöffnung um 16 Uhr. Die Anlässe werden unter Einhaltung der Coronamassnahmen durchgeführt (Zertifikatspflicht). Allfällige Änderungen aufgrund der Pandemieentwicklung bleiben vorbehalten. Der Eintritt ist frei. Es wird eine Kollekte erhoben.

Folge uns: