rheintaler.ch

Montlingen

Lenken die Geschicke des neuen Vereins (v. l.) Daniel Kühnis, Vizepräsident; Claudio Senn, Kassier sowie Museumsgeschäftsführer; Sandra  Lüchinger, Aktuarin; Harald Herrsche, Präsident; Hansjürg Loher, Beisitzer, und Lothar Bandel, Beisitzer.
Lenken die Geschicke des neuen Vereins (v. l.) Daniel Kühnis, Vizepräsident; Claudio Senn, Kassier sowie Museumsgeschäftsführer; Sandra Lüchinger, Aktuarin; Harald Herrsche, Präsident; Hansjürg Loher, Beisitzer, und Lothar Bandel, Beisitzer. (Bild: pd)

Museum breit abstützen

Kommentare

Kürzlich fand die Gründungsversammlung des Vereins Museum Montlingen statt. Mit Alois Loser wurde bereits das erste Ehrenmitglied erkoren.

Der neue Verein möchte den eigenständigen Fortbestand des 1964 vom damaligen Lehrer Martin Hangartner gegründeten Museums auf lange Zeit hinaus gewährleisten und durch eine breite Abstützung im Dorf verankern.

Dies ist mit der Vereinsgründung bereits mehr als gelungen. An der Gründungsversammlung im Restaurant Kreuz haben sich gesamthaft 39 Personen als Vereinsmitglieder eingetragen.

Neu gegründet und schon gibt es ein Ehrenmitglied

Der neu gegründete Verein möchte die Geschichte und Kultur des Dorfes Montlingen, des Montlinger Berglis sowie der Melauner Kultur der Öffentlichkeit zugänglich machen, die Dorfgeschichte aufzeigen, vermitteln und erlebbar machen.

An der Gründungsversammlung wurde Alois Loser, ehemaliger Museumsleiter, umgehend zum ersten Vereins-Ehrenmitglied ernannt. So wird seine über zwanzigjährige, ehrenamtliche Tätigkeit für das Museum gewürdigt und verdankt. Der lang anhaltende Applaus zeigt auf, was Alois Loser seit 1994 für das Museum geleistet hat.

Falls weitere Personen und Institutionen Vereinsmitglied oder Gönner werden möchten, dürfen sich diese gerne beim Museumsgeschäftsführer Claudio Senn melden. Der Museumsverein Montlingen freut sich über weitere neue Mitglieder. (pd)

Folge uns: