rheintaler.ch

(Benjamin Manser)

Mike Egger: Interpellation wegen Kesb-Kritik

Seh Kommentare

Die öffentliche Kritik an der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (Kesb) veranlasste den Bernecker SVP-Kantonsrat Mike Egger und 19 Mitunterzeichnende zu einer Interpellation. Im Kanton St. Gallen seien Fälle an die Öffentlichkeit gekommen, die Unbehagen auslösten: So beispielsweise in Rapperswil-Jona mit einer umstrittenen, kostspieligen Massnahme auf einem Jugendschiff für einen renitenten Buben.

Der Kesb werde oft vorgeworfen, zu sehr auf die rechtlichen Bestimmungen zu beharren und zu wenig auf familiäre Umstände der Betroffenen einzugehen. Mike Egger will deshalb von der Regierung wissen, ob im Rahmen ihrer Aufsichtspflicht über die Kesb in der Kontroverse in Rapperswil-Jona Handlungsbedarf bestehe und wie sie sich die allgemeine Unzufriedenheit mit der Kesb erkläre. Er fragt auch, ob es die regionale Organisationsstruktur sei, die zur Unzufriedenheit  beigetragen habe, und inwieweit eine Neuorganisation der Kesb nötig sei.