rheintaler.ch

Regionalsport

  • Rheintaler Goldmedaillen zum Auftakt: Stiven Thür und Vera Schmid.
    Rheintaler Goldmedaillen zum Auftakt: Stiven Thür und Vera Schmid. (ys)
  • Triple für Stiven Thür: Nach dem Quer- und Strassentitel feiert er auch im Cross Country den Gewinn der Goldmedaille.
    Triple für Stiven Thür: Nach dem Quer- und Strassentitel feiert er auch im Cross Country den Gewinn der Goldmedaille. (ys)
  • Double für Vera Schmid: Schweizer Strassen- und Cross-Country-Meisterin.
    Double für Vera Schmid: Schweizer Strassen- und Cross-Country-Meisterin. (ys)
  • Rheintaler Goldmedaillen zum Auftakt: Stiven Thür und Vera Schmid.
  • Triple für Stiven Thür: Nach dem Quer- und Strassentitel feiert er auch im Cross Country den Gewinn der Goldmedaille.
  • Double für Vera Schmid: Schweizer Strassen- und Cross-Country-Meisterin.

Meistertitel für Vera Schmid und Stiven Thür

Ys Kommentare

An der Schweizer Mountainbike-Meisterschaft in Montsevelier JU haben Vera Schmid (Lüchingen) und Stiven Thür (Berneck) die Goldmedaillen in der Kategorie U17 gewonnen.

Sowohl die Fahrerin des Teams Pink Gili als auch der bsk-Graf-Pilot wurden vor drei Wochen bereits Schweizer Meister auf der Strasse, Stiven Thür hatte im Winter sogar die nationale Quer-Meisterschaft gewonnen. In drei Wochen starten beide an der EM, wo sie noch in der Altersklasse U15 ebenfalls siegreich waren (Vera Schmid 2016, Stiven Thür 2015).

Vera Schmid lag in der Startrunde noch hinter Ronja Blöchlinger zurück. Die Häädlerin stürzte aber im Rockgarden und fiel in der Folge auf den zehnten Platz zurück. Nachdem Schmid die Führung übernommen hatte, gab sie diese nicht mehr her. Undankbare Vierte wurde Giara Klaiber (Altstätten) - nur sieben Sekunden hinter Bronzemedaillengewinnerin Nicole Göldi.

Stiven Thür lag schon nach einer Runde 20 Sekunden voraus. Allerdings sprang ihm in den ersten zwei Runden zweimal die Kette raus, was dem in den Aufstiegen stärkeren Bündner Loris Baumann erlaubte, zum Bernecker aufzuschliessen. Aber in der letzten Runde konnte Thür nochmals Reserven mobilisieren und Baumann distanzieren. Dritter wurde mit Loris Dal Farra ein weiterer Fahrer des Teams bsk-Graf.