rheintaler.ch

Rebstein

Maria Reiss wird Vizepräsidentin

Sr Kommentare

Alexandra Friberg und Andreas Sieber treten aus der Schulbehörde der Primarschulgemeinde per Ende Jahr aus. Sie wurden an einer internen Feier verabschiedet.

Alexandra Friberg führte die beiden schulrätlichen Ressorts Pädagogik und Gesundheit und war Vizepräsidentin des Rates. Weiters gehörte sie dem Wahlgremium an und war damit mitverantwortlich für die Anstellung eines Grossteils des pädagogischen Personals. Sie engagierte sich mit viel Herzblut mit den ­anspruchsvollen Dossiers und war immer eine kollegiale und verlässliche Partnerin. Friberg hat immer den Kontakt mit der Lehrerschaft gesucht und die Primarschule konnte von ihrer grossen Erfahrung und den hervorragenden Detailkenntnissen während zwölf Jahren profitieren. Andreas Sieber oblag als Verantwortlicher der Liegenschaftskommission die Aufgabe, die Schulgebäude auf Vordermann zu bringen. Während vier Jahren hat er dabei einige baulichen Projekte realisiert.

Vier Rücktritte aus der GPK

Aus der Geschäftsprüfungskommission treten Remo Eggenberger nach 20 Jahren, Kurt Sieber und Jakob Hutter nach 16 und Irma Sutter nach vier Jahren aus. Der Schulrat wünschte allen austretenden Mitgliedern alles Gute für die Zukunft und bedankte sich für den verantwortungsvollen Beitrag zum aktiven Gemeinschaftsleben in Rebstein.

An einer Schulratssitzung vom November wurden die beiden neugewählten Schulratsmitglieder Marco Landert und Patrick Haag begrüsst und der Rat hat sich konstituiert.

Verschiedene interene Rochaden

Dabei wurde Klarheit geschaffen, wer die Aufgabengebiete/Ressorts ab 1. Januar übernimmt und einige wichtige organisatorische Punkte wurden definiert. So ­wurden unter anderem Maria Reiss als Vizepräsidentin gewählt und interne Rochaden gemacht.

Die einzelnen Aufgabengebiete der Schulratsmitglieder sind ab 1. Januar auf der Homepage www.psrebstein.ch aufgeschaltet. (sr)