rheintaler.ch

Wolfhalden

Marco Stübi ist neuer Gemeindeschreiber

Kommentare

Der Gemeinderat hat Marco Stübi, geboren 1983, mit Stellenantritt per 1. Januar 2018 als neuen Gemeindeschreiber und Nachfolger des in Pension gehenden Edgar Schmid gewählt. Stübi ist verheiratet und wohnt mit seiner Familie in Freidorf bei Roggwil TG. Derzeit ist er als Abteilungsleiter beim Betreibungsamt der Stadt St. Gallen tätig. Ausgehend von einer kaufmännischen Grundausbildung bei der Gemeindeverwaltung in Wittenbach hat Marco Stübi anschliessend in verschiedenen Gemeindeverwaltungen im Kanton St. Gallen Praxiserfahrung gesammelt. Er hat zudem verschiedene Weiterbildungen absolviert. Zuletzt erlangte er 2016 sowohl das Diplom als Rechtsassistent HF als auch das Rechtsagenten-Patent des Kantons St. Gallen.

Mit der Sanierung eines rund 200 Meter langen Leitungsabschnittes im Gebiet Mühltobel im sogenannten Inliner-Verfahren (Auskleidung der Leitungsinnenseite) hat der Gemeinderat die Firma Kanaltec AG, Balgach, beauftragt. In den Voranschlag 2017 wurde ein Betrag von 100000 Franken aufgenommen, mit dem Ziel, damit im Jahr 2017 eine erste Tranche von privaten Leitungsanschlüssen spülen und gleichzeitig auf ihren Zustand hin untersuchen zu lassen. Dabei entdeckte Leitungsmängel müssen in der Folge auf Kosten der privaten Leitungseigentümer saniert werden. Der Auftrag für die Spülarbeiten samt gleichzeitiger Zustandsaufnahme (Filmaufnahmen) bei den drei Leitungsabschnitten im Gebiet Plätzli (Zo­- ne 1), Mühltobel (Zone 2) und Bühli/Zelg (Zone 3) ist an die Firma Mökah AG aus St. Gallen vergeben worden.

Gemeindeverwaltung: Kündigung von Urs Widmer

Mit Bedauern musste der Gemeinderat die Kündigung von Grundbuchverwalter/Bausekretär Urs Widmer per Ende August zur Kenntnis nehmen. Er übernimmt eine neue Herausfor­derung als Grundbuchverwalter der Gemeinde Oberbüren SG. Die Stelle ist zur Wiederbesetzung ausgeschrieben. Interessierte Inhaberinnen und Inhaber des Grundbuchverwalter-Patentes werden ersucht, ihre Bewerbung bis Mitte Juli der Gemeindeverwaltung einzureichen.

Seit 2004 hat Vreny Wyss, Wolfhalden, in einem Teilzeit-Pensum von durchschnittlich rund 300 Stunden pro Jahr die Reinigungsarbeiten im Gemeindehaus erledigt. Aufgrund der kürzlichen Kündigung von Vreny Wyss hat der Gemeinderat auf Antrag der Hochbaukommission Gabriella Uebersax, Wolfhalden, als Nachfolgerin gewählt.

2018 soll der letzte Abschnitt der Sonderstrasse saniert werden. Der Planungsauftrag wurde dem Ingenieurbüro Hagen + Sturzenegger AG aus Wolfhalden erteilt.

Von den kantonalen Departementen sind den Gemeinden Vorlagen zur Vernehmlassung unterbreitet worden. Details zu den Vernehmlassungen findet man auf www.ar.ch. (gk)