rheintaler.ch

Vorarlberg

(Symbolbild: Depositphotos)

Mann stürzt in Lagerfeuer

Lpdv/red Kommentare

Beim Rückwärtslaufen ist ein 50-jähriger Mann am Freitagabend in Feldkirch in ein Lagerfeuer gestürzt. Er zog sich Verbrennungen dritten Grades zu, schreibt die Polizei Vorarlberg in einer Mitteilung.

Der 50-Jährige ist im Garten beim Rückwärtslaufen ohne Fremdeinwirkung in ein Lagerfeuer gekürzt. Zum Zeitpunkt des Sturzes befand sich der Mann alleine im Garten.

Genannter wurde von einem weiteren Mann, welcher zuvor Getränke aus dem Haus geholt hatte, aus dem Feuer geborgen. Der 50-Jährige erlitt Verbrennungen dritten Grades und musste nach der Erstversorgung durch den Notarzt in das Landeskrankenhaus nach Bregenz verbracht werden.

Bei dem Einsatz war ein Notarzt, ein Rettungsfahrzeug sowie eine Streife der Polizei im Einsatz.

Folge uns: