rheintaler.ch

Diepoldsau

Von den Krankheits- und Unfallkosten zieht das Steueramt zwei Prozent des Nettoeinkommens als Selbstbehalt ab.
Von den Krankheits- und Unfallkosten zieht das Steueramt zwei Prozent des Nettoeinkommens als Selbstbehalt ab. (Bild: Max Tinner)

«Man wird ja nicht freiwillig krank»

Max Tinner Kommentare paywall lock

Geht es nach Carmen Bruss, soll man künftig die Krankheitskosten vollständig vom Einkommen abziehen können.

Folge uns: