rheintaler.ch

(Depositphotos)

Langsamverkehr im Fokus

Kommentare

Walzenhausen diskutiert bald über eine neue Tempo-30-Zone.

Am 1. Juli 2020 wurde eine Unterschriftensammlung für eine Tempo-30-Zone im Gebiet Lachen sowie im Umfeld von Schulen und des Altersheims eingereicht. Die Unterzeichnenden beantragen dem Gemeinderat, dass die Einführung einer Tempo-30-Zone geprüft wird und diesbezüglich im Dorf-teil Lachen eine Informations- und Diskussionsveranstaltung durchgeführt wird.

Die geplante Veranstaltung im letzten Jahr musste aufgrund der Corona-Massnahmen abgesagt werden. Der Anlass wird nun am Dienstag, 5. Oktober, 19.30 Uhr, in der MZA Walzenhausen durchgeführt. An der Veranstaltung sollen die Anliegen der Bevölkerung aufgenommen und über den möglichen Ablauf bezüglich dem weiteren Vorgehen informiert werden, heisst es in der Mitteilung des Gemeinderats. Eingeladen sind die Unterzeichnenden wie auch die gesamte Bevölkerung, besonders aus dem Dorfteil Lachen.

Erlebnisprojekte imFrühjahr vorstellen

Die Projektgruppe «Erlebnis Walzenhausen» hat ihre Tätigkeit mit dem Ziel, das Bedürfnis und Angebot des Freizeitsektors in Walzenhausen zu prüfen und Ergänzungsvorschläge zu unterbreiten, Anfang Mai 2019 aufgenommen. Die vorhandenen Freizeitangebote in Walzenhausen und der Umgebung wurden gesammelt, die Bedürfnisse aus der Bevölkerung eruiert und Ideen zu grösseren Erlebnisprojekten zusammengetragen. Die Umsetzung von zwei möglichen Freizeitangeboten in den Dorfteilen Lachen und Dorf werden nun auf ihre Machbarkeit geprüft und Vorschläge zu Art, Umfang und Möglichkeiten der Angebote ausgearbeitet. Erste konkrete Ergebnisse zu den Erlebnisprojekten werden voraussichtlich im Frühjahr 2022 vorliegen und der Bevölkerung vorgestellt. (gk/red)

Folge uns: