rheintaler.ch

Regionalsport

Mit Freude nahmen die Mitglieder des Vorstands des TC Diepoldsau die Auszeichnung entgegen.
Mit Freude nahmen die Mitglieder des Vorstands des TC Diepoldsau die Auszeichnung entgegen. (Ulrike Huber)

Label für TC Diepoldsau

Gerhard Huber Kommentare

Nach einer rasch erfolgten Vorbereitungsphase wurde der TC Diepoldsau als zweiter Rheininsler Verein mit dem Qualitätslabel «Sport-verein-t» ausgezeichnet.

TENNIS. Dieses Wochenende fand das jährliche Vereinsturnier des TC Diepoldsau statt. Das Ploppen der gelben Filzbälle bildete den akustischen Rahmen bei den Vorbereitungen zur Verkündung der offiziellen Aufnahme des TC Diepoldsau in den Kreis jener Vereine, die das Label «Sport-verein-t» führen dürfen. Als zweiter Verein auf der Rheininsel überhaupt. «Dies ist die Auszeichnung für Vereine, die gute Arbeit leisten und künftig Hilfe bei der Optimierung der Strukturen erhalten», sagte der Präsident des TC Diepoldsau, Joachim Salokat, bei der Begrüssung der zahlreichen Gäste und Mitglieder stolz. Sogleich dankte auch Vorstandsmitglied Hannes Hutter, der die Hauptarbeit bei Antragstellung und Evaluierung übernommen hatte.

Die Kriterien, um von der IG St. Galler Sportverbände mit dem Qualitätslabel ausgezeichnet zu werden, sind streng, wie Bruno Schöb als Präsident der IG St. Galler Sportverbände ausführte. In einer Charta wurden fünf Ziele zu den Kernthemen Organisation, Ehrenamt, Integration, Konflikt- und Suchtprävention und Solidarität definiert. Nur jene Vereine und Verbände, die diese Charta freiwillig als Ehrenkodex anerkennen und überzeugende Massnahmen zu deren Umsetzung ergreifen, erhalten nach entsprechender Prüfung und Evaluierung ihrer Strukturen und Konzepte das Recht, sich als Mitglied der «Sport-verein-t»-Familie zu bezeichnen.

Der TC Diepoldsau ist bereits der 139. Verein, der dieses Qualitätslabel erhalten hat. Insgesamt sind bereits 28 Sportarten vertreten. Die «Tippilzouer» sind bereits der 22. Tennisclub, der in die Runde der zertifizierten Vereine aufgenommen wurde. Keine andere Sportart ist so stark vertreten. Neben all der fachlichen Unterstützung winken den ausgezeichneten Vereinen auch höhere Zuschüsse aus den Sport-Toto-Beiträgen.

Gemeindepräsident Roland Wälter freute sich als Ehrengast bei der Diplomübergabe, dass die Gemeinde Diepoldsau mit dem Fussball- und dem Tennisclub nun zwei Vereine aufweist, deren vorbildliche Organisation und Vereinsführung zur Zertifizierung mit dem Qualitätslabel geführt haben.

Folge uns: