rheintaler.ch

  • Krka Nationalpark
    Krka Nationalpark
  • Krka Nationalpark
    Krka Nationalpark
  • Krka Nationalpark
    Krka Nationalpark
  • Krka Nationalpark
    Krka Nationalpark
  • Krka Nationalpark
    Krka Nationalpark
  • Dubrovnik
    Dubrovnik
  • Dubrovnik
    Dubrovnik
  • Dubrovnik
    Dubrovnik
  • Dubrovnik
    Dubrovnik
  • Plitvicer Seen
    Plitvicer Seen
  • Plitvicer Seen
    Plitvicer Seen
  • Plitvicer Seen
    Plitvicer Seen
  • Plitvicer Seen
    Plitvicer Seen
  • Krka Nationalpark
  • Krka Nationalpark
  • Krka Nationalpark
  • Krka Nationalpark
  • Krka Nationalpark
  • Dubrovnik
  • Dubrovnik
  • Dubrovnik
  • Dubrovnik
  • Plitvicer Seen
  • Plitvicer Seen
  • Plitvicer Seen
  • Plitvicer Seen

Kroatien entdecken Teil 2: Dubrovnic, Plitvicer Seen und Krka Nationalpark

Bs Kommentare

#traveltuesday: Im zweiten Teil der Kroatien-Serie nimmt dich Travel Barbie mit an die Drehorte von Game of Thrones und Winnetou.

Dubrovnik

Dubrovnik gehört definitiv zu den Top Sehenswürdigkeiten des Landes. Die Altstadt von Dubrovnik liegt direkt an der Adria und ist Unesco-Weltkulturerbe. Spätestens seit der Mutter aller Serien, nämlich Game of Thrones, ist das charmante Dubrovnik den meisten Travellers ein Begriff. Die Stadt hat auch mich umgehauen. In der Innenstadt findest du auf kleinstem Raum ein Highlight nach dem anderen. Ausserdem bist du schnell an traumhaften Stränden und in Parks und kannst so einen abwechslungsreichen Tag voller Sightseeing erleben.

Sehenswürdigkeiten:

Die Altstadt
Schlendere am besten frühmorgens durch die Strassen von Dubrovnik und sauge die Stimmung auf, bevor es brütend heiss wird im Sommer und bevor die Kreuzfahrttouristen kommen.

Die Stadtmauer
Über die Stadtmauer kannst du komplett um die Altstadt herumschlendern und atemberaubende Blicke auf Dubrovnik, die Insel Lokrum und das Meer geniessen. Eine komplette Umrundung dauert gut eineinhalb bis zwei Stunden. Neben der Stadtmauer gibt es weitere Festungen in Dubrovnik, die teils direkt zur Mauer gehören, wie die Boka Festung, oder die Festung Lovrijenac, die auf der anderen Seite der Altstadt zu finden ist.

Besonders ist, dass du in die Altstadt von Dubrovnik nur durch die Stadttore gelangst wie dem berühmten Pile Tor im Westen der Stadt, dem Ploce Tor im Osten und weiteren Toren am Stadthafen, die nur per Boot erreicht werden können.

Cable Car
Die Fahrt mit der Seilbahn ist meiner Meinung nach ein Muss in Dubrovnik. Die Aussicht von oben ist atemberaubend.

Stradun:
Die grösste Hauptstrasse in Dubrovnik ist der Stradun und beginnt direkt am Haupteingangstor, dem Pile-Tor. Auf dem Stradun gelangst du auf direktestem Weg zum Ploce Tor und dem Stadthafen. Entlang der Strasse befinden sich kleine Souvenir-Läden, Boutiquen und Restaurants. Am Anfang der Stradun ist zudem der Onofrio Brunnen. Der Glockenturm am anderen Ende des Stadtboulevards sowie der Sponza Palast stechen ebenfalls heraus.

Weitere sehenswerte Bauten in Dubrovnik sind der alte Stadthafen, die Kathedrale, die Kirche des heiligen Blasius, der Fürstenpalast, das Franziskanerkloster und das Dominikanerkloster.

Plitvicer Seen
Die Plitvicer Seen in Kroatien, wo einige Winnetou-Filme gedreht wurden, zählen ebenfalls zu den Top Sehenswürdigkeiten. Vor ein paar Jahren machte ich auf dem Nachhauseweg von Makarska einen Abstecher und besuchte den beeindruckenden Nationalpark. Dieser liegt direkt an der Nationalstrasse D1, die das Landesinnere und die Küste miteinander verbindet. Im Nationalpark gibt es viel zu entdecken: Du findest unzählige Wander- und Spazierwege entlang der Seen. Egal, wo du im Park bist, du wirst aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Türkis schimmernde Seen, Wasserfälle und eine artenreiche Flora und Fauna – der Nationalpark Plitvicer Seen trumpft mit seiner einzigartigen Naturlandschaft. Sechzehn grosse und kleine Seen reihen sich aneinander. Rund um den Park findest du Unterkünfte, die sich ideal für eine Nacht auf der Durchreise eignen.

Krka Nationalpark:
Bei der Rückfahrt von Makarska im Jahr 2017 machte ich einen weiteren Tagesausflug mit einer Übernachtung in einem beeindruckenden Nationalpark. Auch hier kannst du diverse Wanderungen machen oder eine Bootstour, die dich zu den imposanten Schluchten führt. Mein Highlight und der eigentliche Grund, weshalb ich den Ort besuchen wollte, war der berühmte Wasserfall, unter dem du baden kannst. Die Wasserfälle, die Seen, die Wälder und die blühenden Landschaften haben mich total geflasht. Unberührte, menschenleere Wanderwege darfst du jedoch im touristischen Krka Nationalpark nicht erwarten.

Nun steht auch schon bald meine zweiwöchige Rundreise in Kroatien vor der Tür. Der Plan ist, drei Tage in der Hauptstadt Zagreb zu verbringen und im Anschluss einige Tage bei meinen Verwandten in Makarska am Meer zu geniessen. Die zweite Woche werden wir dann im Norden von Kroatien verbringen, in Istrien, denn dort war ich noch nie. Bis dahin, geniess den Sommer!

Folge uns: