rheintaler.ch

Oberriet

  • (Bild: pd)

Krippenfeier kurzfristig nach draussen verlegt

Eingesandt Kommentare

Aus eins mach vier: Das war die Devise am Heiligabend in der Pfarrei Oberriet. Anstelle von einer Krippenfeier in der Pfarrkirche wurden coronabedingt zeitgleich vier Outdoor-Feiern in verschiedenen Quartieren angeboten.

Das Angebot, kurzfristig kommuniziert, kam an: Alle Krippenfeiern waren trotz des leichten Nieselregens gut besucht. Dies auch, weil die Besucher an jedem Ort passende musikalische Umrahmung durch ein Bläserensemble sowie ein entsprechendes Ambiente vorfanden. Nicht zuletzt auch deswegen, weil sich Pfarreirätinnen und die Mitgliedsfrauen der Liturgiegruppe engagiert haben. Die Andachten haben Maria Zäch, Katja Langenegger, Gabi Ceric und Gabriela Weber geleitet, die das Weihnachtsevangelium vorgetragen haben. Die Kollekte ist für das Kinderspital Bethlehem bestimmt. Wer mochte, konnte das Friedenslicht von Bethlehem für die Feier zuhause mitnehmen.

 

Folge uns: