rheintaler.ch

Leserbeiträge

Der Kirchenchor Oberegg und die Musikgesellschaft Reute beim Kirchenkonzert 2015.
Der Kirchenchor Oberegg und die Musikgesellschaft Reute beim Kirchenkonzert 2015. (Bild: pd)

Konzert in der Kirche

Kommentare

Am Sonntag, 19. November, um 16 Uhr laden der Kirchenchor Oberegg und die MG Reute zu einem Konzert ein.

Ausser Einzelvorträgen enthält das Programm auch gemeinsames Musizieren. Die Vereine stehen unter der musikalischen Leitung von Raphael Holenstein, Kirchenchor, und Hansruedi Ulmann, MG Reute.

Die Musikgesellschaft hat bei ihren Konzertstücken vorwiegend zeitgenössische Musik ausgewählt. Unter anderen das 2017 erschienene «Mountain Blessing» von John M. Ingham. Thematisch ist «Mountain Blessing» an das Opus 23, zweiter Satz (Ave Maria), von Felix Mendelssohn angelehnt. Mendelssohn war ausser für seine Sinfonien besonders für die Komposition von klerikalen Werken berühmt. Ein Höhepunkt soll die Konzertouvertüre «Where Eagles Soar» (Wo Adler fliegen) von Steven Reineke bilden. Der amerikanische Komponist ist vor allem für die Programmmusik tätig. In diesem Werk will er die Schönheit, Weite und Freiheit des US-Bundesstaates Maine musikalisch darstellen. Gleichzeitig steht es auch als Sinnbild dafür, welche mentale Kraft es in einem Menschen auslösen kann, wenn er realisiert, welches Potenzial er in sich trägt.

Der Kirchenchor wird die Zuhörer u. a. mit dem Sanctus und dem Gloria aus der «Missa Pro Patria» von J. B. G. Hilber erfreuen. Der 1891 in Wil geborene Komponist war in der Innerschweiz während Jahren die Persönlichkeit in Sachen Kirchen- und Chormusik und als Musikpädagoge. Diese Messe entstand 1941 durch Bundesauftrag auf die 650 Jahrfeier der Eidgenossenschaft. Ein weiterer Leckerbissen ist auch die «Cantique de Jean Racine op. 11» des französischen Komponisten Gabriel Fauré. Die Textgrundlage ist eine französische Nachdichtung eines ambrosianischen Hymnus durch Jean Racine. Fauré vollendete die Vertonung noch als Student für einen Kompositionswettbewerb und erhielt dafür den ersten Preis.

Als gemeinsame Auftritte sind Stefan Nilssons Film-Hit «Gabriellas Song» aus «Wie im Himmel» von 2004 und Paul Hubers Liedkantate «Lobe den Herrn» zu hören. Das Spektrum der Werke des bekannten St. Gallen Musikdozenten umfassen die Sparten: Werke für Orchester, Messen und geistliche Musik, Bühnenwerke und vor allem auch für die Blasmusik. Sein Werkverzeichnis umfasst weit über 400 Kompositionen.

Der Eintritt zum Kirchenkonzert ist frei, für eine freiwillige Kollekte sind die beiden Vereine sehr dankbar. (pd)