rheintaler.ch

Leserbeiträge

Konfirmanden beschäftigten sich mit Sicherheit

Kommentare

Sennwald Fünf Jugendliche, die coronabedingt mehr als ein Jahr warten mussten, durften am Samstag, 29. Mai, ihren Konfirmationsgottesdienst zum Thema «Gib mir ein kleines bisschen Sicherheit» feiern. Ein wenig älter, ein wenig grösser und ein wenig reifer gaben die nunmehr jungen Erwachsenen mit ihrer Katechetin Sabine Weber und Pfarrerin Nanette Rüegg einen Einblick, was ihnen Sicherheit im Leben gibt: Familie, Gott, Freunde, ein Dach über dem Kopf, in einem sicheren Land wohnen, nannten die Jungen. «Wer sich ins Abenteuer eines sinnerfüllten Lebens stürzen will, muss wie Petrus den Schritt aus dem Boot aufs Wasser wagen.» (Matthäus 14, 22 – 32). Manchmal machen die Konfirmanden die Erfahrung, dass sie Gottes Kraft trägt, wenn sie menschliche Sicherheiten loslassen. Zur Erinnerung erhielten alle Konfirmierten eine Sicherheitsweste mit ihrem Namen und ihrem Konfspruch. (pd)

Folge uns: