rheintaler.ch

St. Margrethen

Der E-Bike-Fahrer musste nach der Kollision ins Spital gebracht werden.
Der E-Bike-Fahrer musste nach der Kollision ins Spital gebracht werden. (Symbolbild. kapo SG)

Kollision zwischen E-Bike und Fussgänger

Kapo Sg Kommentare

Zwei Personen verletzten sich, als es am Dienstagabend, kurz vor 19.55 Uhr, auf der Rheinstrasse zu einem Unfall zwischen einem E-Bike und einem Fussgänger kam.

Der 55-jährige E-Bike-Fahrer wurde dabei unbestimmt verletzt und musste vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Der 61-jährige Fussgänger verletzte sich leicht und wird, falls zu einem späteren Zeitpunkt notwendig, selbständig einen Arzt aufsuchen, schreibt die Kantonspolizei St. Gallen in einer Mitteilung.

Mit seinem E-Bike war der Mann von Au herkommend in Richtung Rheineck unterwegs. Zeitgleich beabsichtigte ein 61-jähriger Mann, die Rheinstrasse zu Fuss zu überqueren. Da er einen von rechts nahenden Personenwagen wahrnahm, hielt er vorerst inne, stand allerdings bereits auf der Rheinstrasse. Folglich kam es zur Kollision zwischen dem E-Bike und dem Fussgänger.

Dabei wurde der 55-Jährige unbestimmt verletzt und musste vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Der 61-Jährige wurde leicht verletzt und wird bei Bedarf später selbständig einen Arzt aufsuchen. Es entstand Sachschaden von rund 500 Franken.
 

Folge uns: