rheintaler.ch

Das Ostschweizer Kinderspital.
Das Ostschweizer Kinderspital. (Bild: Benjamin Manser (13. Juli 2020))

Kleinkind mit Corona: Todesursache geklärt

Red/pd Kommentare

Ende des letzten Jahres ist im Ostschweizer Kinderspital ein Kleinkind verstorben, das positiv auf das Coronavirus getestet worden war. Der Kanton St.Gallen gab heute die Todesursache bekannt.

Die Coronavirus-Infektion habe im weiteren Verlauf eine "schwerwiegende bakterielle Infektion der Atemwege" nach sich gezogen, die zum tragischen Tod des Kleinkindes geführt habe, wie Abklärungen zur Todesursache ergaben. 

Die Infektion mit dem Coronavirus sei somit nicht die Haupttodesursache, heisst es in der Mitteilung des Kantons St.Gallen weiter. Verbleibende feingewebliche Untersuchungen nehmen noch einige Wochen Zeit in Anspruch.

Folge uns: