rheintaler.ch

Leserbeiträge

Remo Wüst hatte einiges über den neuen Ortsgemeindesaal zu erzählen.
Remo Wüst hatte einiges über den neuen Ortsgemeindesaal zu erzählen. (Bild: pd)

Klassentreffen der Jahrgänger 1953 bis 1958

Kommentare

Kürzlich trafen sich knapp sechzig ehemalige Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 1953 bis 1958 aus der Primarschule Eichenwies zum Klassentreffen, das alle fünf Jahre stattfindet. Neu mit dabei waren diesmal auch die 1958er-Jahrgänger. Bei schönstem Herbstwetter fanden sich die Teilnehmer am Samstagvormittag beim Ortsgemeindesaal in Eichenwies zum Apéro ein. Dieser Ort war geradezu prädestiniert für die Besammlung und gegenseitige Begrüssung. Zudem informierte Remo Wüst, seines Zeichens ehemaliger, langjähriger Ortsgemeinderat von Eichenwies, mit sehr interessanten Ausführungen und Dias über das Zustandekommen, den baulichen Werdegang und die Nutzungsmöglichkeiten des Ortsgemeindesaales. Viele Auswärtige hatten zum ersten Mal Einblick in das neu erstellte, sehr schöne und zweckmässige Gebäude bei der Kirche. Zur Mittagszeit begaben sich die Versammelten dann ins Restaurant, wo sie nach einem vorzüglichen Essen bei angeregten Gesprächen noch etliche gemütliche Stunden verbrachten. Erst im Verlaufe des Abends löste sich die vertraute Runde nach und nach auf. (PIJ)