rheintaler.ch

Altstätten

Dieser Teil der Marktgasse (beim Frauenhof) soll in der warmen Jahreszeit samstags und sonntags autofrei sein.
Dieser Teil der Marktgasse (beim Frauenhof) soll in der warmen Jahreszeit samstags und sonntags autofrei sein. (Gert Bruderer)

Klares Ja zu Autofrei-Gegenvorschlag

Gb Kommentare

Die Arbeitsgruppe "Spielraum Altstadt", die erstmals öffentlich in Erscheinung tritt, stellt sich hinter den Gegenvorschlag der Stadt zur Autofrei-Initiative. In der Gruppe sind vor allem Liegenschaftsbesitzer und Ladenbetreiber zusammengeschlossen. Sie unterstützen den Gegenvorschlag "voll und ganz", wie sie schreiben.

Der Gegenvorschlag sieht weniger Parkplätze in der Marktgasse (18 statt 28), mehr Sitzgelegenheiten und Grünräume sowie Veloabstellplätze an mehreren Standorten vor. Mit einem Parkleitsystem und einer leicht angepassten Verkehrsführung soll die Marktgasse für Durchgangsverkehr uninteressant werden.

Der Clou aber ist eine teilweise autofreie Marktgasse an den Wochenenden in der warmen Jahreszeit: von Ende April bis Ende Oktober sollen das im Westen gelegene Strassenstück bei Frauenhof und Josefsbrunnen samstags und sonntags autofrei sein.

Ein ausführlicher Beitrag ist in "Rheintaler/Rheintalische Volkszeitung" vom Freitag, 2. Juni, zu finden.

Folge uns: