Unteres Rheintal 22.10.2022

Kinder erlebten ereignisreiche «Äktschntage»

Unterrheintaler Kichgemeinden und Pfarreien haben gemeinsam die «Äktschntage» für 60 Kinder durchgeführt.

Von pd
aktualisiert am 02.11.2022
Unteres Rheintal 22.10.2022

Kinder erlebten ereignisreiche «Äktschntage»

Unterrheintaler Kichgemeinden und Pfarreien haben gemeinsam die «Äktschntage» für 60 Kinder durchgeführt.

Von pd
aktualisiert am 02.11.2022

«Zwei Tage voller Wunder» hiess das Motto der Äktschntage, welche die reformierten Kirchgemeinden und katholischen Pfarreien Altenrhein, Buechen-Staad, Rheineck, St. Margrethen und Thal organisiert haben.

Die Handpuppen Johanna und Andreas führten die Kinder mit kurzen Theaterstücken durch die zwei Tage.Am ersten Tag hörten die insgesamt 60 Kinder, dass Gott alle wunderbar findet und bewiesen dies in verschiedenen Challenges.

Nach dem feinen Zmittag spielte man Gemeinschaftsspiele, Fangis, Versteckis, machte ein Riesendomino und gestalteten ein wunderbares Gemeinschaftsbild.

Auch am zweiten Tag erlebten die Kinder Äktschn: sie hörten, wie Jesus den Taubstummen geheilt hat. In verschiedenen Posten übte man anschliessend seine Sinne beim Hörmemory, beim Lippenlesen, beim Taubensuchen, bei der Blindenschrift, beim Blindsein, beim Stummsein und wenn einem der Wind um die Nase weht. Nach dem feinen Zmittag bastelten die Kinder, spielten und genossen die Zeit zusammen, bis die Eltern zu Kaffee, Kuchen, Theater- und Tanzaufführung kamen.