rheintaler.ch

Vorarlberg

(Depositphotos)

Kind kommt bei Brand ums Leben

Lpdv/red Kommentare

In einem Mehrparteienhaus in Mäder, Vorarlberg, ist am Dienstagvormittag ein Brand im ersten Obergeschoss ausgebrochen. Mehrere Personen hielten sich zu diesem Zeitpunkt im Gebäude auf und verletzten sich zum Teil schwer. Ein Kind kam im Haus ums Leben.

Bei dem Brand erlitten eine 29-jährige Frau und ein 33-jähriger Mann schwere Brandverletzungen, wie die Landespolizei in einer Mitteilung schreibt. Ein Kind konnte im Zuge der Löscharbeiten nur noch tot geborgen werden. Weitere Personen, darunter Bewohner und Ersthelfer, erlitten Rauchgasvergiftungen. Alle Verletzten wurden in die umliegenden Krankenhäuser gebracht.

Die Ermittlungen zur Brandursache und des weiteren Hergangs sind angelaufen. Vor Ort waren die Feuerwehren Mäder, Koblach und Götzis mit 90 Personen und zehn  Fahrzeugen, zwei Rettungshubschrauber, zwei Notarztwagenund drei Rettungswagen mit Besatzung. Zudem das Kriseninterventionsteam sowie sieben Polizeistreifen und weitere Polizeibeamte.

Folge uns: