rheintaler.ch

Oberriet

(Bild: Archiv)

Kein Nachfolger: Herrsche hängt noch ein Jahr an

Kommentare

Der Leiter des Oberrieter Tiefbauamts wird bis Ende Januar 2022 weiterbeschäftigt. Seine Stelle konnte nicht besetzt werden. Nun versucht es die Gemeinde erneut.

Nach über 21-jähriger Tätigkeit war im Frühling 2021 die Frühpensionierung von Tiefbauamtsleiter Harald Herrsche vorgesehen.

In diesem Zusammenhang war dieses Jahr die Stelle als Leiter Tiefbau zweimal ausgeschrieben. Besetzt werden konnte die Stelle allerdings nicht. Mit grosser Freude (wie es in einer Medienmitteilung der Gemeinde  Oberriet heisst) teilt der Gemeinderat deshalb mit, dass sich Harald Herrsche bereit erklärt hat, sein Arbeitsverhältnis bei der Politischen Gemeinde Oberriet bis Ende Januar 2022 zu verlängern. 

Der Gemeinderat und die Mitarbeitenden sind erfreut, dass sie weiterhin auf Harald Herrsches grosse Erfahrung und seine wertvollen Fachkenntnisse zählen können und danken ihm herzlich für seine Bereitschaft, sich weiterhin im Dienste der Gemeinde einzusetzen. Für die Fortsetzung seiner beruflichen Tätigkeit wird ihm weiterhin viel Freude gewünscht. 

Stelle wird nochmals ausgeschrieben

Der Gemeinderat kommt freilich nicht darum herum, sich erneut mit der Nachfolgeregelung auseinanderzusetzen: Im Frühling soll die Stelle erneut ausgeschrieben werden, heisst es in der Mitteilung des Gemeinde­rates. (gk/red)

Folge uns: