rheintaler.ch

Regionalsport

Der Schützenstand in Reute fällt fürs Ausserrhoder Kantonalschützenfest kurzfristig aus.
Der Schützenstand in Reute fällt fürs Ausserrhoder Kantonalschützenfest kurzfristig aus. (pd)

Kein Kantonalschützenfest in Reute

Ys Kommentare

Der Schützenstand in Reute kann am Ausserrhoder Kantonalschützenfest nicht genutzt werden.

Reute Der Schützenstand in der Vorderländer Gemeinde kann nicht wie geplant für das Ausserrhoder Kantonalschützenfest 2019 genutzt werden. Die Feldschützengesellschaft Reute, die einen Teil des Wettkampfs in ihrem Schützenstand durchführen wollte, konnte mit den Nachbarn keine Einigung erzielen.

Zwar hatte der Gemeinderat die Bewilligung fürs Schiessen erteilt, allerdings mit einer Kompensationsregelung (weniger reguläre Schiesszeiten für den Schützenverein). Darauf suchten die Schützen mit den Anwohnern des Schützenstands sowie der Gemeinde das Gespräch – eine Einigung konnte aber nicht erzielt werden.

Für das Schützenfest haben sich bereits 6000 Schützen angemeldet, 800 hätten in Reute geschossen. Für sie muss das Organisationskomitte unter Zeitdruck eine Lösung finden. Dem OK bleiben elf Wettkampforte, darunter auch der «Hädler» in Altstätten. Dort werden die Pistolenbewerbe ausgetragen.

Folge uns: