rheintaler.ch

Eichberg

Die Fasnachtszeitung «Eichispäher» erscheint dieses Jahr nicht;  2022 soll dann die 25. Ausgabe folgen.
Die Fasnachtszeitung «Eichispäher» erscheint dieses Jahr nicht; 2022 soll dann die 25. Ausgabe folgen. (Bild: pd)

Kein «Eichispäher» in diesem Jahr

Kommentare

Die Coronakrise hinterlässt auch bei der Eichberger Fasnachtszeitung «Eichispäher» ihre Spuren. Seit der letzten Fasnacht haben sich viele ans Motto «Bleiben sie zu Hause» gehalten. Aus diesem Grund und wegen «der tristen Situation» sind dem «Eichi»-Team wenige lustige Begebenheiten zu Ohren gekommen, wie es in einer Mitteilung wissen lässt.

Eigentlich wollten die derzeitigen «Eichi»-Macher nach der Fasnacht 2021 und einem Vierteljahrhundert «Eichispäher» mit der 25. Ausgabe einen finalen «Eichispäher» gestalten, um dann die Aktivität einzustellen oder an Jüngere weiterzugeben. Da jedoch der beliebte Maskenball und andere Fasnachtsveranstaltungen abgesagt sind und auch kein «Eichispäher» erscheint, wird das 2022 nachgeholt. Im nächsten Jahr hofft das Team, mit einer finalen Fassung die Ära der Eichberger Fasnachtszeitung an der «hoffentlich normalen Fasnacht würdevoll zu beenden». Alle Anliegen rund um den «Eichispäher» (Beiträge, mögliche Nachfolger) werden von Heidi Schlegel (071 755 62 30, heidi.schlegel@bluewin.ch) oder Claudia Sgier (071 755 43 88, claudia@sgier.org) beantwortet. (pd)

Folge uns: