rheintaler.ch

Leserbeiträge

Jugilager vom TV Widnau

Michelle Spirig Kommentare

Das lange Warten auf unser Jugilager hatte am Auffahrtswochenende ein Ende. Unter dem Motto «Zirkus » fuhren die Jugendriegen vom TV Widnau nach Betschwanden GL.

Am Donnerstag, 30. Mai, machten sich 48 Kinder und 16 Leiter des TV Widnaus auf den Weg in die Zirkusstadt Mugg. Nach einer kurzweiligen Zugfahrt sind wir am Mittag im sonnigen Betschwanden GL angekommen. Nach einem kurzen Fussmarsch erreichten wir endlich unsere Unterkunft. Die Augen der Kinder wurden immer grösser beim Betreten der Anlage und sie konnten es kaum erwarten alles zu entdecken. Die Mädchen und Jungs fingen mit Begeisterung an ihre Schlafwägen zu erkunden und einzurichten.

Der erste Programmpunkt vom diesjährigen Jugilager fand nach dem Mittagessen statt. Wir starteten mit einem Dorf-OL, damit die Kinder die Umgebung besser kennen lernten. In kleinen Gruppen versuchten sie die Karte zu lesen und die verschiedenen Posten zu finden. Wenn alle Posten gefunden wurden, gab es als Belohnung das Lagershirt. Nach dem Abendessen ging es auf einen kleinen Spaziergang im Dorf. Das Ziel war die Feuerstelle in der Nähe des Zirkus. Der Abend liessen wir mit Marshmellows und einigen Kennenlern-Spielen ausklingen.

Am Freitag ging es auf unsere Tageswanderung nach Braunwald. Nach einer kurzen Zugfahrt starteten wir den Spiele- und Erlebnisweg. Gegen Mittag erreichten wir einen grossen Spielplatz. Nach einer Wurst auf dem Grill, gab es für alle Schoggifondue. Als Highlight fand am Nachmittag das legendäre Geländespiel statt. Nach diesem erlebnisreichen Nachmittag, traten wir erschöpft den Heimweg an. 

Am Samstag konnten sich die Kindern beim Animationsprogramm im Zirkus unter Beweis stellen. Nach dem Einwärmen versuchten die Kinder zu zwei an einfache Pyramiden-Übungen. Mit der Zeit wurden die Aufgaben immer anspruchsvoller, bis wir mit der ganzen Kinderschar des TV Widnaus eine Pyramide bauen konnten. Am Nachmittag gab es 6 verschiedene Posten, bei denen die Kinder einiges ausprobieren konnten. 

Balancieren, am Trapez turnen, Rhönrad, an Tüchern raufklettern und auf Fässern rollen

Die Kinder verliessen das Animationsprogramm als halbe Zirkusprofis. Anschliessend konnten sie in kleinen Gruppen ihr Gelerntes umsetzen, denn am Abend fand unser Zirkus-Talent-Abend inkl. Disco statt. Müde und mit tollen Erinnerungen vom heutigen Tag fielen die Kinder in ihre Betten.

Der letzte Tag war bereits gekommen und wir mussten uns auf die Heimreise vorbereiten. Nachdem Frühstück ging es ans Koffer packen. Die Zimmer sahen mittlerweile ziemlich chaotisch aus, so dauerte das Packen sehr lange. Bevor es weiter zum Spielplatz ging, wurde das Lunchpaket zusammengepackt. Anschliessend tobten die Kinder sich das letzte Mal aus.

Müde aber glücklich erreichten wir nach 2h Zugfahrt den Bahnhof Heerbrugg, bei dem uns die Eltern bereits erwarteten. Alle freuten sich wieder zurück zu sein und sehnen sich bestimmt bereits nach dem nächsten Jugilager.

Folge uns: