rheintaler.ch

Regionalsport

Jolanda Neff (rechts) überholt hier zwar Lena Gerault, aber sie fiel an der EM im Tessin weit zurück. Später gab sie gar auf.
Jolanda Neff (rechts) überholt hier zwar Lena Gerault, aber sie fiel an der EM im Tessin weit zurück. Später gab sie gar auf. (ys)

Jolanda Neff gibt an der EM auf

Ys Kommentare

Die 27-jährige Thalerin findet auch an der EM im Tessin nicht zu ihrer gewohnten Form: Die vierfache Europameisterin fiel früh weit zurück und stieg in der dritten von fünf Runden aus dem Rennen aus.

Überlegen fuhr Pauline Ferrand-Prévot zum Europameistertitel. Die Französin, die vor einer Woche ihren WM-Titel verteidigte, ist zurzeit mit Abstand die beste Fahrerin. Im ersten Anstieg übernahm die 28-Jährige die Führung, danach sahen die Konkurrentinnen nur noch die Felgen - und auch die nicht mehr lange. 

Pauline Ferrand-Prévot fuhr überlegen zum EM-Titel.

Hinter der überlegenen Französin fuhr die Niederländerin Anne Terpstra ebenfalls unangefochten zu EM-Silber. Die Bronzemedaille sicherte sich die Ukrainerin Yana Belomina, die Evie Richards aus Grossbritannien und die beste Schweizerin, Sina Frei, in Schach hielt.

Folge uns: