rheintaler.ch

Widnau

Jasmin Kammerer, die neue Jasskönigin, auf dem Weg zum Podest.
Jasmin Kammerer, die neue Jasskönigin, auf dem Weg zum Podest. (Gert Bruderer)

Jasmin Kammerer ist Jasskönigin

Gb Kommentare

Am Ende der 31. Rheintaler Jassmeisterschaft reagierte das Publikum auf die Bekanntgabe der Siegerin mit lautstarken Rufen und grossem Applaus. Gewonnen hat mit 4363 Punkten Jasmin Kammerer aus Haag. Flankiert wurde die neue Königin auf dem Podest von zwei jungen Männern: Flavio Untersander aus Widnau wurde Zweiter mit 4309 Punkten, Christoph Naef aus Oberriet ist mit 4274 Punkten Dritter.

Weitere Ränge:

4. Alice Schefer, Gais, 4262 Punkte

5. Walter Niederer, Meilen, 4253

6. Charles Bensch, Triesen 4193

7. Heidi Scariot, Rheineck, 4155

8. Kurt Thurnherr, Lutzenberg, 4153

9. Andreas Willi, Goldach 4127

10. Felix Frei, St.Margrethen, 4115

11. Alex Höfler, Rehetobel 4092

12. Baltus Herzog, Berneck 4090

13. Walter Bischofberger, Rheineck, 4081

14. Josef Wenk, Wildhaus, 4065

15. Beat Keller, Berneck, 4056

16. Gregor Färber, Widnau 4056

17. Liselotte Hardegger, Widnau 4049

18. Heinz Stäheli, Goldach 4049

19. Bruno Bischof, Rorschacherberg, 4040

20. Toni Hardegger, Widnau, 4035

21. Ursula Künzler, Oberriet, 4034

22. Franz Schlumpf, Diepoldsau, 4028

Insgesamt haben 171 Jasserinnen und Jasser den Final bestritten. Die letzplatzierte Jasserin erreichte 2978 Punkte.