rheintaler.ch

Berneck

Peter Enzler, Treuhänder mit eidg. FA und dipl. Betriebswirtschafter HF.
Peter Enzler, Treuhänder mit eidg. FA und dipl. Betriebswirtschafter HF. (Bild: pd)

Jahresabschluss: So geht es viel einfacher

Kommentare

Unternehmern und Selbständigerwerbenden liegt er oft auf dem Magen: Der Jahresabschluss mit seinen gesetzlichen Vorschriften. Wer einige Tipps berücksichtigt, spart nicht nur Geld, sondern auch Nerven. Gerade für die Erstellung des Jahresabschlusses sowie der Steuererklärung empfiehlt sich die Zusammenarbeit mit einem Treuhänder. Um den Prozess zu optimieren und einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, ist es lohnenswert, sich dementsprechend zu organisieren.

Ein Treuhänder des Vertrauens wirkt als wichtiger Sparringspartner und unterstützt und begleitet die Verantwortlichen. Als Grundlage für die Jahresabschlussarbeiten dient eine ordentlich geführte, lückenlose Buchhaltung. Das heisst, dass sämtliche Belege des letzten Geschäftsjahres korrekt verbucht sein müssen. Dabei gilt ein besonderes Augenmerk auf private Auslagen, die dem Geschäftskonto belastet werden. Achtung: Private Aufwendungen dürfen aus steuerlicher Sicht nicht in der Jahresrechnung erscheinen.

Weitere wichtige Grundlagen für einen korrekten Geschäftsabschluss sind richtige, transparente Abgrenzungen wie die der angefangenen Arbeiten, Vorauszahlungen von Lieferanten und Vorauszahlungen an Kunden. Dabei gilt der Grundsatz der Periodengerechtigkeit, wonach alle Aufwände und Erträge dem entsprechenden Jahr belastet, respektive gutgeschrieben werden müssen. Periodenfremde Positionen sind demnach abzugrenzen.

Anpassungenim Lohnwesen

Die Lohnmeldungen an AHV und Versicherungen müssen bis Ende Januar erfolgen. Wer die Lohnbuchhaltung selber führt, darf nicht vergessen, die Lohnabrechnungen 2020 mit neuen Löhnen, neuen Kinderzulagen und neuen Abzugssätzen anzupassen. Die Erstellung des Jahresabschlusses kann zum Anlass genommen werden, um zu überdenken, ob das Lohnwesen und die Buchhaltung weiter betriebsintern geführt werden sollen.

Dies ist nur empfehlenswert, wenn es im Unternehmen jemanden mit den erforderlichen Kenntnissen gibt und diese Person genug Zeit hat. Es gibt heute verschiedene Formen der Zusammenarbeit mit dem Treuhänder, die eine einfache, zeitsparende und vor allem kostengünstige Lösung ermöglichen. Die dadurch gewonnene Zeit kann ins Kerngeschäft und die Weiterentwicklung des Unternehmens gesteckt werden.

Jahresabschluss als Chance

Die Erstellung des Jahresabschlusses ist nicht nur eine lästige Pflicht. Die Ergebnisse bieten die Chance, die wirtschaftliche Entwicklung eines Unternehmens zu erkennen, zu analysieren und zu optimieren. Wer von den Zahlen die richtige Strategie ableitet, kann sein Unternehmen entsprechend positionieren und in eine erfolgreiche Zukunft steuern. Schliesslich sind die aus dem Abschluss gewonnenen Informationen die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolgs.

Zur möglichst effizienten Erstellung des Jahresabschlusses und der Steuererklärung trägt eine optimale Vorbereitung bei. Wer beispielsweise Abgrenzungen laufend erfasst, alle Belege sammelt und die Inventur frühzeitig organisiert, schafft sich Freiräume für andere Arbeiten und hilft, den Abschluss zu beschleunigen und kostenoptimiert zu erstellen. (radi)

Die ECO Treuhand unterstützt sowohl Selbständige als auch Firmen und Private in allen Belangen rund um Steuern, Vorsorge-, Erb- und Nachfolgeplanung. Das Rheintaler Treuhandunternehmen weist eine breite Erfahrung vor.Wer dieses Fachwissen nutzen möchte, kann unter der Telefonnummer 071 555 50 52 einen Termin vereinbaren oder sich über www.ecotreuhand.ch informieren.

Folge uns: